77-Jähriger tot

Nach Unfall auf Isarring: Mann erliegt Verletzungen

München - Nach dem schweren Unfall am vergangenen Donnerstag auf dem Isarring ist ein 77-jähriger Mann seinen Verletzungen erlegen. 

Am vergangenen Donnerstag kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Isarring. Ein 77-jähriger Münchner verlor dort die Kontrolle über seinen VW Golf und schleuderte gegen einen Lichtmasten und in den Gegenverkehr.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, ist er dort am Samstag seinen schweren Verletzungen erlegen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: Die Polizei fahndet nach wie vor nach dem Täter, der am Samstagmorgen im Münchner Osten mehrere Menschen mit einem Messer …
Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig
Messer-Attacke in München - Warnung der Polizei
In München werden am Samstagmorgen nach ersten Erkenntnissen vier Menschen von einem Angreifer mit einem Messer verletzt. Die Polizei fordert die Bürger auf, die Tatorte …
Messer-Attacke in München - Warnung der Polizei
Stammstrecke für 54 Stunden dicht – alles, was Sie jetzt wissen müssen
Wer am Wochenende mit der S-Bahn fahren will, braucht gute Nerven und mehr Zeit. Denn: Vom 20. bis 23. Oktober wird die Stammstrecke für 54 Stunden komplett gesperrt. 
Stammstrecke für 54 Stunden dicht – alles, was Sie jetzt wissen müssen
Herrscht in München wirklich der Radl-Irrsinn?
Bayernweit ereignen sich immer mehr Fahrradunfälle. In München sind die Zahlen auf gleichbleibendem Niveau, sogar leicht gesunken. Der Wahrnehmung vieler Bürger …
Herrscht in München wirklich der Radl-Irrsinn?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion