+
Das Pärchen gab vor, einen Diamantring kaufen zu wollen.

Goldener Ring weg

Polizei sucht Zeugen: Trickdiebstahl im Schmuckgeschäft

München - Ein Täuschungsmanöver gab es am Freitag in einem Schwabinger Schmuckladen: Ein Pärchen lenkte die Angestellten ab und entwendete dann ein Schmuckstück. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein Pärchen hat am vergangenen Freitag in einem Schmuckladen im Münchner Stadtteil Schwabing vorgegeben, Diamantringe kaufen zu wollen. Die beiden ließen sich von den Angestellten verschiedene Exemplare zeigen und probierten sie auch an. Da sie aber nur schlecht Englisch sprachen und die Verständigung schwierig war, konnten sie ihre Wünsche nicht genau definieren.

Das Paar redete unentwegt auf die Angestellten ein, folgte ihnen durch das Geschäft zu verschiedenen Exemplaren und verkündeten dann, am nächsten Tag mit einem Dolmetscher wiederzukommen. Dies alles diente offensichtlich als Ablenkung. Dann, als sie bereits das Schmuckgeschäft verlassen hatten, bemerkten die Verkäufer, dass ein goldener Ring im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet worden war.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Täter sollen etwa 35 Jahre alt sein, beide etwa 1,70 Meter groß. Der Mann hatte nach Angaben der Angestellten eine kräftige Figur, dunklen Teint und ebenfalls dunkle Haare und Augen. Er war zur Tatzeit mit einer dunkelblauen Jacke mit rotem Kragen und dunkler Stoffhose bekleidet.

Seine weibliche Begleitung soll schwanger gewesen sein und braune Haare und Augen haben. Sie hatte ein grau-meliertes Oberteil an, das ihr bis zur Hüfte reichte, und eine dunkle Hose. Wer die beiden gesehen hat oder sonstige Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 089/29100 beim Polizeipräsidium München oder jeder anderen Polizeistelle zu melden.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

E-Autos: Die schleichende Revolution
Bei den Münchner Auto Tagen bilden sich Menschentrauben um E-Fahrzeuge. Für den Kauf fehlen wenige Argumente. Der Diesel, so scheint es, hat erst einmal ausgedient.
E-Autos: Die schleichende Revolution
Eine der wichtigsten Rolltreppen Münchens steht seit einem Monat still
Am Münchner Hauptbahnhof geht es ohnehin hektisch zu. Eine halbe Million Menschen wuselt täglich durch die große Schalterhalle. Doch seit vier Wochen kommt zur Hast auch …
Eine der wichtigsten Rolltreppen Münchens steht seit einem Monat still
Mann sieht Fremden in seinem Auto - und reagiert genau richtig
Einen Autodieb auf frischer Tat ertappt hat ein Münchner in der Maxvorstadt. Er reagierte genau richtig und machte dem Dieb einen Strich durch die Rechnung.
Mann sieht Fremden in seinem Auto - und reagiert genau richtig
Falsche Handwerker: Schon wieder treiben Trickdiebe ihr Unwesen in München
Zweimal mehr haben sich falsche Handwerker Zugang zu den Wohnungen zweier Frauen verschafft. Und wieder wurden mehrere Hundert Euro entwendet.
Falsche Handwerker: Schon wieder treiben Trickdiebe ihr Unwesen in München

Kommentare