+
Rauchen (Symbolbild)

Sie wählte zuvor den Notruf

Beim Rauchen in Brand gesetzt: Frau an schweren Verbrennungen gestorben

Die Frau aus Schwabing-Freimann erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen: Sie hatte sich beim Rauchen selbst in Brand gesetzt.

Update 7.3.: Wie die Polizei München mitteilt, erlag die 71-Jährige am Dienstagnachmittag ihren schweren Verletzungen. Sie war am Samstag mit schweren Verbrennungen mit einem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden.

München - Wohl beim Rauchen hat eine Frau in Freimann ihre Kleidung in Brand gesteckt und sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei miteilt, alarmierte die 71-Jährige selbst die Feuerwehr und teilte mit, dass es ihr schlecht gehen würde. Allerdings riss die Verbindung ab. Beim Rückruf durch die Feuerwehr sagte die Frau, dass es in ihrer Wohnung nach einem Brand riechen würde. 

Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, stellten sie fest, dass der Brand bereits gelöscht wurde. Die Frau zog sich dabei schwere Verbrennungen zu. Warum sich ihre Kleidung beim Rauchen entzündete, teilte die Polizei nicht mit.

Berg am Laim: Brennende Matratze löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn München: Notarzt-Einsatz am Stachus - Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es auch Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie hier im News-Ticker.
S-Bahn München: Notarzt-Einsatz am Stachus - Verspätungen auf der Stammstrecke
Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video
Das Oktoberfest 2019 dürfte vor allem für einen kleinen Wiesn-Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden sein. Ein Video zeigt den bewegenden Moment. 
Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Die Polizei in München wurde zum Beziehungsstreit eines 66-Jährigen und seiner Freundin (27) gerufen. Beide waren betrunken. Die Beamten fanden einen Säugling.
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige bleiben uneinsichtig
Ein geplanter Hochzeitskorso mit etwa 70 Fahrzeugen hat in München für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Während der Brautvater sich einsichtig zeigte, waren andere …
Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige bleiben uneinsichtig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion