1 von 26
150 Gegendemonstranten waren gekommen.
2 von 26
Nichts los am Euro-Industriepark.
3 von 26
Hier wollte die Pegida eigentlich demonstrieren: In der Erstaufnahmeeinrichtung in der Maria-Probst-Straße.
4 von 26
NPD-Kundgebung am Rindermarkt? Nur die Absprerrgitter der Polizei sind da.
5 von 26
Die Gegendemonstranten waren pünktlich, Pegida nicht.
6 von 26
"Mensch sein heißt helfen", schrieben die Gegendemonstranten auf ein Transparent.
7 von 26
Das München bunt ist, zeigte die Stadt auch am Samstag im Euro-Industriepark.
8 von 26
"Refugees Welcome", Flüchtlinge sind willkommen.

Statt Pegida: 150 Gegendemonstranten da - Bilder

München - Eigentlich wollte die Münchner Pegida am Samstag im Euro-Industriepark eine Demo abhalten. Doch die Demonstranten sind gar nicht erst gekommen - nur etwa 150 Gegendemonstranten waren da.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Alle Kandidaten: Sie wollen für München in den Bundestag
Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Dann hoffen auch die Direktkandidaten in München einen Sitz im Parlament zu erringen. Wir stellen sie hier im …
Alle Kandidaten: Sie wollen für München in den Bundestag
Innenminister Herrmann hält „Oktoberfestung“ für Schmarrn
Als Innenminister Herrmann am Mittwoch die Wiesnwache besuchte, betonte er die Zuverlässigkeit des Sicherheitskonzeptes. Die Bezeichnung „Oktoberfestung“ sei „völliger …
Innenminister Herrmann hält „Oktoberfestung“ für Schmarrn
Wo ist Pablo? Von diesem süßen Hund fehlt jede Spur
Seit Freitag wird er schmerzlich vermisst: Jack-Russell-Terrier Pablo, er verschwand spurlos beim Abendspaziergang in der Parkstadt Schwabing. Hier finden Sie einige …
Wo ist Pablo? Von diesem süßen Hund fehlt jede Spur
Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages

Kommentare