Mann (46) schwer verletzt

Autofahrer übersieht beim Abbiegen Radfahrer

Ein 46-jähriger Radfahrer wurde von einem Autofahrer in in Schwabing übersehen und bei dem daraus resultierenden Unfall schwer verletzt.

München - Immer häufiger kommt es, gerade jetzt im Sommer, zu Verkehrsunfällen mit Fahrrädern. 

Am Mittwoch, 16. August, kam es zu einem Unfall mit einem Auto- und einem Radfahrer. Gegen 5.30 Uhr fuhr ein 56-Jähriger aus dem Landkreis Erding mit seinem BMW auf dem Petuelring Richtung Lerchenauer Straße, teilt die Polizei München in ihrem Pressebericht mit. Auf dem dort verlaufenden Radweg war zur gleichen Zeit ein 46-Jähriger auf seinem Fahrrad unterwegs. 

Als der Autofahrer nach rechts abbiegen wollte, übersah er den Fahrradfahrer und es kam zu einem Zusammenstoß.

Dabei wurde der 46-jährige Radfahrer schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer überstand den Unfall unversehrt.

Nach dem tödlichem Radunfall von Münchner Schauspielerin Silvia Andersen macht die Polizei auf die Gefahren für Radfahrer aufmerksam und spricht die Münchner direkt an.

mm / tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach 65 Jahren: Münchens ältester Chinese sperrt zu
Er zeigte Literaturgrößen Peking, ehe er Alt-Oberbürgermeister Ude eine Art zweite Heimat gab. Nun schließt das „Hong Kong“ in Schwabing - nach 65 Jahren.
Nach 65 Jahren: Münchens ältester Chinese sperrt zu
„Hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar
Arabella Pongratz soll Ehemann Peter vor die Tür gesetzt haben. Bleibt der 70-Jährige Wiesnwirt?
„Hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar
Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen
Personalmangel: Stadtklinik lockt Pfleger mit 8000 Euro
Gute Pflegekräfte sind rar im teuren München. Mittlerweile müssen sogar Notaufnahmen schließen, weil es an Personal fehlt. Die städtischen Kliniken greifen nun tief in …
Personalmangel: Stadtklinik lockt Pfleger mit 8000 Euro

Kommentare