Täter gesucht

Dieb bedroht Männer mit Pistole - sie wehren sich

München - Ein 47-Jähriger und ein 54-Jähriger sind in der Nacht auf Donnerstag auf offener Straße mit einer Pistole bedroht worden. Der Täter wollte Bargeld. Doch die Männer setzten sich zur Wehr.

Mit einer Schusswaffe wollte ein Dieb Bargeld erpressen. Er richtete seine Pistole in der Nacht auf Donnerstag gegen 1.30 Uhr gegen einen 47-jährigen und einen 54-jährigen Mann. Die beiden waren laut Polizei zu Fuß auf den Nachhauseweg. An der Kreuzung Schwere-Reiter-Straße / Winzererstraße wurden sie bedroht. 

Einer der Männer ging auf den Täter zu, wurde aber von diesem sofort zu Boden gebracht. Abermals richtete der bewaffnete Mann seine Schusswaffe auf die beiden Männer. Nachdem sich die Männer weiterhin zur Wehr setzten, ließ der Räuber letztendlich von seinem Vorhaben ab und flüchtete mit einem hellen Fahrrad in unbekannte Richtung. 

Die Polizei leitete eine Sofortfahndung ein, doch ohne Erfolg. Nund bitten die Beamten um Hinweise. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, südländische Erscheinung, sportlich athletische Figur, Drei-Tage-Bart, Halbglatze und kurz geschorenes dunkles Haar an den Seiten, er sprach Deutsch mit Akzent und trug sportliche dunkle Kleidung. 

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

scw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
München - Ein 40 -Jähriger wird als Täter mehrerer Einbrüche an der TU und LMU überführt. Wie sich herausstellt, war der Dieb an Universitäten in ganz Bayern im Einsatz. 
Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
So lief der Transport der MS Utting
Nach 56 Jahren hat die MS Utting einen neuen Platz. Künftig steht das Schiff vom Ammersee auf einer Eisenbahnbrücke in München. Organisator Daniel Hahn verrät, wie das …
So lief der Transport der MS Utting
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Am Mittwoch musste die außerordentliche Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke vorzeitig abgebrochen werden. Zuvor versammelten sich rund …
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche
München - Der Stadtrat hat entschieden, dass der Bezirk Altstadt-Lehel keine Erhaltungssatzung braucht. Damit geben die Politiker das Viertel für Normalverdiener auf. 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche

Kommentare