1 von 6
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
2 von 6
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
3 von 6
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
4 von 6
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
5 von 6
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.
6 von 6
In diesem Haus hat sich der Mord ereignet.

Sie schweigt zu den Vorwürfen

Frau in Schwabinger Wohnung ermordet - Verdächtige in U-Haft

  • schließen

München - Schlimmes Verbrechen in Schwabing: Eine Frau ist in ihrer Wohnung ermordet worden. Die mutmaßliche Täterin ist offenbar ein ehemaliges Familienmitglied.

⁠⁠⁠In der Elisabethstraße in München-Schwabing ist es zu einer Familientragödie gekommen. Eine 86-jährige Frau ist ihrer Wohnung ermordet worden. 

Mutmaßliche Täterin ist eine 50-jährige Österreicherin, die mit der Familie früher verwandt war und sich des öfteren um die alte Dame kümmerte. Sie war auch am Freitagabend im Haus, als der Sohn die tote Mutter entdeckte. Er wohnt im selben Haus wie die Mutter, aber in einer anderen Wohnung. 

Die Tatverdächtige schweigt bislang und sitzt wegen Mordes bereits in U-Haft. Zur Tatzeit stand sie möglicherweise unter Alkoholeinfluss.

Die 50-Jährige sei „vor Ort“ festgenommen worden, teilte die Polizei mit. 

Eine Obduktion hatte am Samstag Hinweise erbracht, dass die 86-jährige Witwe nicht eines natürlichen Todes, sondern durch Fremdeinwirkung gestorben war. Daraufhin habe die Mordkommission die Ermittlungen übernommen, hieß es.

dop

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Seit 1810 wird in München das Oktoberfest gefeiert: So weit reicht unser Bildarchiv freilich nicht zurück, trotzdem haben wir für Sie einmal ein bisschen gestöbert. Hier …
Wiesn nostalgisch: Die schönsten Oktoberfest-Bilder von früher
Nach überraschendem BRK-Aus: Aicher Ambulanz stellt Wiesn-Konzept vor - mit gravierender Neuerung
Die Farbe stimmt schonmal: In blauen Fahrtragen werden dieses Jahr Betrunkene und Verletzte auf dem Oktoberfest zur Sanitätsstation gebracht.
Nach überraschendem BRK-Aus: Aicher Ambulanz stellt Wiesn-Konzept vor - mit gravierender Neuerung
München
Dritter Brand in vier Tagen: Die Kripo ermittelt in Mittersendling
Dritter Brand in vier Tagen: Die Kripo ermittelt in Mittersendling