Direkt neben dem Luitpoldpark werden Bäume auf einer alten Tramtrasse gepflanzt.

Schwabing-West

Hier wird eine Baumreihe neben einen Park gepflanzt -  für 170.000 Euro

Die ehemalige Tram-Trasse auf dem Mittelstreifen der Belgradstraße zwischen Scheidplatz und Petuelring wird bald mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt. Nicht alle finden das sinnvoll. 

München - Wie die Gartenbauabteilung des Baureferats dem Bezirksausschuss (BA) Schwabing-West mitteilte, werden auf dem rund 550 Meter langen Areal 45 sogenannte hochstämmige Solitärbäume gepflanzt. Das sind Bäume, bei denen die Krone mindestens 1,80 Meter über dem Boden beginnt und die in relativ großem Abstand zueinander stehen. Zwischen den Bäumen will das Baureferat 160 Sträucher pflanzen. Die Begrünung soll laut Mitteilung des Baureferats einen „harmonischen Übergang“ zwischen den Bäumen im Luitpoldpark und der Wohnbebauung östlich der Belgradstraße schaffen. Baum- und Straucharten werden so ausgewählt, dass auf dem Mittelstreifen zu unterschiedlichen Zeiten blühende Pflanzen zu sehen sind.

Die Bepflanzung beginnt voraussichtlich im Oktober und soll rund 170 000 Euro kosten. Im nördlichen Teil der Mittelinsel soll es eine Querung für Fußgänger geben. „Dort laufen die Leute auch jetzt schon drüber, das sieht man an den Spuren“, sagte der BA-Vorsitzende Walter Klein (SPD). Große Steine, sogenannte Findlinge, sollen die Querung weithin sichtbar markieren und zugleich verhindern, dass Autofahrer die Furt zum Wenden nutzen.

Der BA wünscht sich die Bepflanzung des Mittelstreifens bereits seit 1990. Das Baureferat hatte die Idee immer wieder abgeblockt, weil es die Möglichkeit offenlassen wollte, die Belgradstraße für den Verkehr umzubauen.

Mehr Nachrichten aus Schwabing lesen Sie auch auf unserer Facebookseite für den Stadtbezirk. 

sg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Die Münchner kennen und lieben ihn: Didi, alias Dieter Schweiger, und sein Obststandl Didi an der Universität in München. Jetzt ist dem Obstverkäufer wegen der Löwen der …
Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
59 Jahre lang war Alfred W. (82) mit seiner Frau Lydia (84) verheiratet. Sie war die Liebe seines Lebens und pflegte ihn, als er dement wurde. Am 27. August erdrosselte …
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
Auf Parkbank: Dieser Pädophile fotografiert nackte Kinder beim Baden
Im Rosengarten am Schyrenbad treibt ein Spanner sein Unwesen. Der Mann fotografiert dort nackte Kinder beim Baden. Der Polizei ist er schon länger bekannt.
Auf Parkbank: Dieser Pädophile fotografiert nackte Kinder beim Baden
Tragödie in Obermenzing: Ehemann fährt Ehefrau tot
Ein Unfall mit sehr traurigem Ausgang hat sich am Donnerstagvormittag in Obermenzing ereignet. Ein Rentner hat versehentlich seine Ehefrau überrollt. Sie starb.
Tragödie in Obermenzing: Ehemann fährt Ehefrau tot

Kommentare