Feuerwehr muss in Schwabing anrücken

Lampe entzündet Vorhang: Bewohnerin rettet sich ins Freie

Als sie am Sonntag Rauch aus dem Schlafzimmer bemerkte, rettete sich die Bewohnerin einer Wohnung an der Leopoldstraße ins Freie und schlug Alarm. Durch eine Lampe war in dem Zimmer ein Vorhang in Brand geraten.

München - Wie die Feuerwehr berichtet, alarmierte die Schwabingerin am Sonntag kurz vor 13 Uhr die Retter. Sie hatte in ihrer Wohnung im 4. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Leopoldstraße leichten Rauch bemerkt. Der Löschzug der Feuerwache Schwabing wurde von der Mitteilerin an der Straße erwartet. Sie erklärte dem Einsatzleiter die Situation und händigte ihm den Schlüssel zu der Zweizimmerwohnung aus. Da die Bewohnerin die Wohnungstür nach dem Verlassen hinter sich zuzog, war das Treppenhaus rauchfrei, so die Feuerwehr. Damit dieses so blieb, setzte der mit Atemschutz und einem Kleinlöschgerät ausgerüstete Trupp vor dem Betreten der Wohnung einen Rauchschutzvorhang. Im Schlafzimmer angekommen, konnte der brennende Vorhang schnell abgelöscht werden.

Zum Abschluss wurde mit einem Hochleistungslüfter die Wohnung gelüftet. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

mm/tz

Lesen Sie auch: Brand in Wohnhaus in der Innenstadt - 16 Bewohner retten sich ins Freie

Rubriklistenbild: © dpa / Thomas Frey

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest im Live-Ticker: Wiesn abgesoffen! Orkan bleibt aus
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt. Ein befürchteter Orkan ist allerdings ausgeblieben. 
Oktoberfest im Live-Ticker: Wiesn abgesoffen! Orkan bleibt aus
Wegen Unwetterschäden: S1 teilweise gesperrt
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Wegen Unwetterschäden: S1 teilweise gesperrt
Betrunkener Autofahrer rammt parkende Autos - 70.000 Euro Schaden 
Diese Wiesn-Heimfahrt hätte sich ein 26-Jähriger wirklich sparen sollen. Und ein Taxi wäre am Ende wohl billiger gewesen. Warum? Die ganze Geschichte lesen Sie hier.  
Betrunkener Autofahrer rammt parkende Autos - 70.000 Euro Schaden 
Scheidung kurz vor dem Oktoberfest: Peter Pongratz bleibt Wiesn-Wirt
Seit’ an Seit’ winkten beim Wiesneinzug Arabella (51) und Peter Pongratz (71) als Wirtspaar den Menschenmengen zu – als Ehepaar waren sie da gerade 24 Stunden geschieden.
Scheidung kurz vor dem Oktoberfest: Peter Pongratz bleibt Wiesn-Wirt

Kommentare