Vor dem Restaurant Da Bello e Bello hat sich am Mittwochvormittag ein Beziehungsdrama abgespielt.

Mann sticht Frau Messer in den Kopf

Mordversuch in Schwabing: Tatwaffe gefunden

  • schließen
  • Kathrin Brack
    Kathrin Brack
    schließen
  • Stefanie Wegele
    Stefanie Wegele
    schließen

München - Versuchter Mord in Schwabing: Am späten Mittwochvormittag hat ein Mann seiner Frau ein Messer in den Kopf gerammt, er wurde nach kurzer Flucht gefasst.

In Schwabing hat sich am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr ein versuchter Mord ereignet: Nach ersten Informationen der Polizeireporter von Merkur und tz hat ein 37-jähriger Mann einer 36-jährigen Frau in der Nähe des Lokals "Da Bello e Bello" an der Elisabethstraße in Schwabing laut Polizei mehrmals ein Messer in den Kopf und Hals gerammt.

Der mutmaßliche Täter war zunächst flüchtig, allerdings wurde ein Verdächtiger bereits kurz nach der Tat etwa drei Kilometer vom Tatort entfernt an der Leonrodstraße geschnappt und festgenommen. Vermutlich handelt es sich um ein Beziehungsdrama, Täter und Opfer sollen ein Ehepaar aus Albanien sein, das im selben Gebäude wohnt, in dem das Lokal untergebracht ist. 

Wo sich die Tat abgespielt hat - ob in der Wohnung des Paares oder an einem anderen Ort im oder am Gebäude -, ist bislang nicht eindeutig geklärt. Die Frau ist nach Aussage eines Polizeisprechers schwer verletzt, aber ansprechbar. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Das Tatmesser fanden die Beamten in der unmittelbaren Umgebung des Tatorts. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Weitere Informationen folgen!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drogen, Gewalt & Kriminalität: 100 Hilfssheriffs für das Bahnhofsviertel
Drogen, Gewalt, Bettler und illegale Prostitution – das Bahnhofsviertel droht immer mehr im Sumpf der Kriminalität zu versinken. In München gehen ab 2018 knapp 100 …
Drogen, Gewalt & Kriminalität: 100 Hilfssheriffs für das Bahnhofsviertel
Neu im Ruffinihaus: Münchner zeigen ihre originellen Produkte
München - Ohrringe aus Kronkorken, ein neuartiges Skateboard oder ein Strohhalm zum direkten Trinken aus einer Orange: In einem städtischen Laden im Ruffinihaus stellen …
Neu im Ruffinihaus: Münchner zeigen ihre originellen Produkte
Familien-Getränk: Nicht alle Wiesnwirte ziehen mit
Einen halben Liter alkoholfreies Familiengetränk im Wiesn-Bierzelt für 3,50 Euro: Mit diesem Vorschlag wollte Wirtesprecher Toni Roiderer (72) eigentlich die Wogen …
Familien-Getränk: Nicht alle Wiesnwirte ziehen mit
Am Mittwoch: Trambahn-Gipfel im Englischen Garten
Seit Tagen hängt in der CSU der Haussegen schief: Die Münchner CSU zürnt dem Ministerpräsidenten, weil der einer Traum durch den Englischen Garten zustimmt. Am Mittwoch …
Am Mittwoch: Trambahn-Gipfel im Englischen Garten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion