In die Enge getrieben

Mann packt Geschlechtsteil vor Münchnerin (23) aus - Sie reagiert genau richtig

Der Unbekannte verfolgte sie bis in einen Hauseingang, blieb in der Tür stehen, entblößte sich und spielte an sich herum. Doch die Reaktion der Münchnerin (23) stoppte ihn schnell.

München - Die Polizei München berichtet: Am Mittwoch gegen 22.15 Uhr verließ eine 23-jährige Münchnerin den U-Bahnhof Scheidplatz. Sie bemerkte, dass ihr ein unbekannter Mann auf dem Gehweg der Belgradstraße folgte. An einem nahen Mehrfamilienhaus öffnete sie die Eingangstür und ging in das Haus und zum dortigen Aufzug. Der unbekannte Mann folgte ihr. 

Er stellte sich dort auf einen Treppenabsatz und spielte deutlich sichtbar an seinem Geschlechtsteil herum. Die 23-Jährige schrie ihn an und forderte ihn auf das Haus zu verlassen. Der unbekannte Täter verließ das Haus und die Münchnerin alarmierte sofort den Polizeinotruf 110. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. 

Täterbeschreibung: Männlich, 25 Jahre alt; er trug eine dunkle Lederjacke, einen schwarzen Kapuzenpullover und ein helles T-Shirt. Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Free-Photos/Pixabay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Null Tote und null Schwerverletzte – so lautet das erklärte Ziel des neuen Verkehrssicherheitskonzepts, das der Stadtrat am Dienstag beschlossen hat. Ist das zu …
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Auf dem Gelände einer verlassenen Schule in Sendling-Westpark hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr rückte an.
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Herrenlose Sporttasche sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt
Ein herrenloses Gepäckstück am Hauptbahnhof hat die Aufmerksamkeit eines Polizeihundes erregt. Am Dienstagabend war deshalb ein Teil des Bahnhofs abgeriegelt worden.
Herrenlose Sporttasche sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt

Kommentare