86-jähriger Autofahrer erleidet bei Hitze Kreislaufkollaps - schwerer Unfall
+
86-jähriger Autofahrer erleidet bei Hitze Kreislaufkollaps - schwerer Unfall

Er raste bei Rot in eine Kreuzung

Autofahrer (86) erleidet bei Hitze Kreislaufkollaps und rast über rote Ampel - Radfahrerin erfasst

Weil er bei der Hitze einen Kreislaufkollaps erlitt, raste ein 86-jähriger Autofahrer bei Rot über eine Kreuzung. Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist schwer verletzt worden.

München - Sie wartete auf ihrem Fahrrad bei Rot an der Ampel. Dann erfasste sie plötzlich mit voller Wucht ein Autofahrer. Die 47-jährige Radlerin wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Doch was war passiert?

Ein 86-jähriger Autolenker aus dem Münchner Norden stand mit seinem Opel an der Kreuzung Föhringer Ring/Ungererstraße. Währenddessen erlitt er einen Kreislaufkollaps. Er fuhr daraufhin unkontrolliert bei Rot in den Kreuzungsbereich ein. Dabei erfasste er die Radlfahrerin, die auf dem Radweg Ungererstraße auf grünes Licht wartete.

Schwerer Unfall nach Kreislaufkollaps: 86-Jähriger blieb unverletzt

Im Anschluss prallte der Rentner gegen einen Ampelmast und kam dort erst zum Stehen. Der 86-Jährige blieb unverletzt, wurde aber aufgrund des Kreislaufkollaps mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

An dem Pkw sowie an dem Ampelmast entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro. Es ist nicht der erste problematische Vorfall bei der Hitze in einem Fahrzeug: „Wir hatten eine problematische Lage“: Tausende Autofahrer stecken bei Hitze in Riesen-Stau fest. Aldi blamiert sich mit Hitze-Angebot - und muss einen Fehler zugeben. Das Wetter in Deutschland ist diesen Juni extrem. Es wird heiß und immer heißer. Die Hitze steigt einigen Menschen schon zu Kopf, wie ein Foto der Polizei Brandenburg beweist. Mehr im Wetter-Hitze-Ticker.

joho

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare