+
Wunjoo verkauft E-Bikes in der Schleißheimer Straße.

"Heuschreckenplage"

Schwabing-West: E-Bikes für 30.000 Euro geklaut!

  • schließen

München - Früher waren es Juweliere, heute haben es Einbrecher immer öfter auf teure Elektrofahrräder abgesehen. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag haben mehrere Täter sechs E-Bikes aus den Verkaufsräumen von Wunjoo in der Schleißheimer Straße gestohlen.

Schaden: rund 30 000 Euro. Martin Brügging (48), Angestellter in dem Laden am Nordbad, spricht in der tz von einer „Heuschreckenplage“.

Die Einbrecher wissen genau, wonach sie suchen. Hochwertige Elektrofahrräder – solche, wie sie Wunjoo anbietet – kosten zwischen 4000 und 6000 Euro. „In unserer Branche haben wir es mit einer neuen Qualität von Kriminalität zu tun“, sagt Brügging. Er vermutet, dass die Täter das Geschäft ausgespäht, ihr Vorgehen genauestens durchgeplant und dann an einem Wochenende zugeschlagen haben.

Im Innenhof hebelten die Diebe eine eigentlich gut gesicherte Tür auf. Brügging: „Die waren mindestens zu dritt. Alleine kann man das nicht knacken.“ Als der 48-Jährige am Montag aus seinem zweiwöchigen Urlaub zurückkehrte, dachte er: „Mensch, die haben aber einige Räder verkauft.“ Tatsächlich aber wurden sechs Edel-Bikes gestohlen.

Zudem fehlten Akkus, Ladegeräte und Schlösser. Brügging verspricht: „Wir werden an den sicherheitsrelevanten Schwachstellen nachbessern.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
München - Wenn Politik auf Kabarett trifft - beim Maibock-Anstich im Hofbräuhaus ziehen Markus Söder und Django Asül ordentlich vom Leder. Besonders Horst Seehofer gerät …
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Herrmann nach Durchsuchungen: „Pegida gehörig auf Füße getreten“
München - Die Behörden haben zahlreiche Objekte von Mitgliedern einer Schießsportgruppe durchsucht. Damit scheint auch der Münchner Pegida ein Schlag versetzt worden zu …
Herrmann nach Durchsuchungen: „Pegida gehörig auf Füße getreten“
GBW-Wohnanlage: Nachlass auf Mieterhöhung ausgehandelt
München - Da können die Mieter aufatmen. Die geplante Mieterhöhung in einer einkommensgeförderten GBW-Wohnanlage fällt geringer aus als zunächst geplant.
GBW-Wohnanlage: Nachlass auf Mieterhöhung ausgehandelt
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
München - Jahrzehntelang hat Christian Ude in München die Geschicke geleitet. Nun kümmert sich die der Alt-OB um notleidende Mitmenschen in Afrika. Im Interview spricht …
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika

Kommentare