+
Tatort Münchner Freiheit: Die Polizei sucht mit einer Täterbeschreibung nach einem brutalen Angriff.

Polizei sucht mit Täterbeschreibung

Mann unterhält sich freundlich mit Gegenüber an der Münchner Freiheit - dann packt er ihn am Hals

Zwei junge Männer werden von einem Dritten in ein zunächst freundliches Gespräch verwickelt. Dann folgt ein Schock-Angriff. Die Polizei hat eine Beschreibung.

  • Zwei junge Männer erlebten in München-Schwabing in der Vorsilvesternacht einen Schock-Moment.
  • Ein Unbekannter unterhielt sich gegen 0.10 Uhr in der Nacht auf Silvester zunächst freundlich mit ihnen.
  • Plötzlich schlug die Situation um. Die Polizei ermittelt und sucht den Täter mit einer detaillierten Beschreibung.

München - Die Polizei München berichtet: Auf dem nächtlichen Nachhauseweg trafen am Dienstag (31.12.2019) gegen 00:10 Uhr ein 21-Jähriger aus dem Landkreis München und ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Emsland im Bereich des Busbahnhofes Münchner Freiheit auf den späteren unbekannten Täter. 

Nach einem anfänglich friedlichen Gespräch forderte der Mann plötzlich Geld von den beiden. Der Unbekannte verlieh seiner Forderung Nachdruck, indem er den 23-Jährigen am Hals packte und mit weiterer körperlicher Gewalt drohte. 

Die beiden konnten sich dem Angriff entziehen und verständigten die Polizei. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich der unbekannte Täter entfernt. Der 21- und der 23-Jährige blieben unverletzt. 

Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) ist mit den Ermittlungen betraut. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

  • Männlich
  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 178 cm groß
  • kräftige Statur
  • west-/nordeuropäische Erscheinung
  • mittelblonde, kurze Haare
  • sprach Hochdeutsch mit bayerischem Akzent

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch aktuell in München interessant: Jugendlicher (14) zielt mit Waffe auf Polizist - dann drückt er mehrfach ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann beschmiert Wahlplakate im Westend mit übelsten Symbolen - steckt linksmotivierte Tat dahinter?
In München finden am 15. März Kommunalwahlen statt. Überall sind die Plakate der Parteien zu sehen. Ein Mann hat jetzt solche beschmiert. Mit übelsten Symbolen.
Mann beschmiert Wahlplakate im Westend mit übelsten Symbolen - steckt linksmotivierte Tat dahinter?
Ulkiges Foto aus der Münchner S-Bahn lässt Pendler ausflippen - Bahn mit kuriosem Statement
Bei seiner Fahrt mit der S-Bahn machte ein Münchner eine amüsante Entdeckung, die er anderen Pendler nicht vorenthalten wollte.
Ulkiges Foto aus der Münchner S-Bahn lässt Pendler ausflippen - Bahn mit kuriosem Statement
Bachelor-Kandidatin rast mit 195 km/h durch München - jetzt ist klar, wer hinterm Steuer saß
Raser-Wahnsinn: Eine Bachelor-Kandidatin (RTL) sorgt mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Jetzt ist klar, wer der Fahrer ist.
Bachelor-Kandidatin rast mit 195 km/h durch München - jetzt ist klar, wer hinterm Steuer saß
Internet-Bekanntschaft (25) fährt Münchner Schülerin an verlassenen Ort - dann beginnt Albtraum
Eine Schülerin aus München musste vor wenigen Tagen Fürchterliches erleben. Sie war mit einer Internet-Bekanntschaft an einen verlassenen Ort gefahren - dort erlebte sie …
Internet-Bekanntschaft (25) fährt Münchner Schülerin an verlassenen Ort - dann beginnt Albtraum

Kommentare