Fahrzeug stand am Kurfürstenplatz

Taxi hupt nachts S.O.S.: Aufgeschreckte Schwabinger alarmieren Polizei 

Die einen waren sauer, weil sie aufgeweckt wurden. Andere erkannten das S.O.S.-Zeichen. Am Kurfürstenplatz stand ein Taxi mit geöffneten Türen. 

München - Besorgte Anwohner bemerkten in der Nacht zum Sonntag ein Taxi, das S.O.S.-Zeichen hupte. Es stand gegen 1.45 Uhr am Kurfürstenplatz mit geöffneten Türen. 

Dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz - so hupte das Taxi. Zunächst fühlten sich mehrere Anwohner in ihrer Nachtruhe gestört und riefen deshalb die Polizei an. Andere identifizierten den „Hup-Rhythmus“ als Notfallcode S.O.S. und alarmierten ebenfalls die 110. 

Glücklicherweise stellte sich das alles als technische Fehlfunktion des Taxis heraus. Die Beamten trafen den Fahrer in seinem Wagen an. Verzweifelt bemühte er sich darum, den Alarm wieder abzustellen.

Das Polizeipräsidium bewertet den Vorfall in einer Pressemeldung dennoch positiv. Die Reaktion der Anwohner habe gezeigt, dass die Notruf-Hupe schnell für Aufmerksamkeit und eine rasche Verständigung der Polizei sorgt. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Null Tote und null Schwerverletzte – so lautet das erklärte Ziel des neuen Verkehrssicherheitskonzepts, das der Stadtrat am Dienstag beschlossen hat. Ist das zu …
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Auf dem Gelände einer verlassenen Schule in Sendling-Westpark hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr rückte an.
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Nach Polizeieinsatz am Ostbahnhof: Lage auf der Stammstrecke normalisiert sich
Herrenlose Sporttasche sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt
Ein herrenloses Gepäckstück am Hauptbahnhof hat die Aufmerksamkeit eines Polizeihundes erregt. Am Dienstagabend war deshalb ein Teil des Bahnhofs abgeriegelt worden.
Herrenlose Sporttasche sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt

Kommentare