1 von 5
Eine U-Bahn-Röhre? Das ist im Moment tatsächlich schwer zu erkennen, denn sämtliche Gleise samt Unterbau wurden entfernt. Die Schwellen lagern an der Seite.
2 von 5
Ein weiter Weg: Der Schotter muss mit einem Seilbagger über einen Logistikschacht geborgen werden.
3 von 5
Luft gibt es derzeit aus Monsterschläuchen, die die staubige Luft absaugen und frische nach unten pumpen.
4 von 5
Ein weiter Weg: Der Schotter muss mit einem Seilbagger über einen Logistikschacht geborgen werden.
5 von 5
Auf Visite: Projektleiterin Susann Wunderlich und MVG-Chef Ingo Wortmann.

U-Bahn-Baustelle

Bonner Platz: Riesenbaustelle im Untergrund - Video und Bilder

  • schließen

München - Die U-Bahn-Baustelle unter dem Bonner Platz ist die größte und längste Tunnel-Sanierung in der Geschichte der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG). Besonders ist zudem die Art, wie gebaut wird. Denn der Transport des Materials erfolgt durch ein Nadelöhr.

Mit Premieren kennt sich der neue Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft bereits aus. In seinen sechs Wochen im Amt hat Ingo Wortmann in München seine erste Tram-Strecke eingeweiht und den ersten Fahrplanwechsel hinter sich gebracht. Wortmann, seit November im Amt, war zuvor 13 Jahre Geschäftsführer der SWU Verkehr in Ulm. Auch dort gibt es Tram-Bahnen und Fahrplanwechsel. Die U-Bahn derweil ist für den 46-Jährigen ein neues Pflaster. Die gibt es in Ulm nicht. Und so ist die U-Bahn-Baustelle am Bonner Platz nicht nur für die zum Ersatzverkehr gezwungenen Fahrgäste, sondern auch für den MVG-Chef eine spannende Erfahrung.

Wie berichtet müssen zwischen Scheidplatz und Münchner Freiheit Gleise und Untergrund erneuert werden. Die Strecke gehört zu den ältesten im Münchner U-Bahn-System. Bis zum 31. März 2017 sollen auf rund 4000 Metern in zwei Röhren etwa 9000 Meter Fahrschienen neu verlegt, 3300 Schwellen eingebaut und 4400 Tonnen Schotter erneuert werden. Auch für die MVG ist dieses Projekt eine Premiere. Denn es ist die größte und längste Tunnel-Baustelle der Stadt. Etwa fünf Monate ist gesperrt. Kostenpunkt: rund zehn Millionen Euro. Ferner ist die Bauweise etwas Besonderes. Denn der Transport der alten Anlagen erfolgt durch einen 19 Meter tiefen Logistikschacht.

Bonner Platz: U-Bahn fährt nicht - so kommen Sie trotzdem hin

Ein Kran hat bereits die Schienen und Schwellen aus den Tunnels gehoben. Derzeit fördert ein gigantischer Seilbagger den alten Belag ans Tageslicht. Da der Logistik-Schacht aber nur im U-Bahn-Tunnel stadtauswärts liegt, muss der alte Belag aus dem Tunnel stadteinwärts auf die andere Seite.

Das geschieht am Bonner Platz. Bagger transportieren den Schotter aus dem einen Tunnel auf Förderbänder, die wiederum verlagern das Gestein in den anderen Tunnel. Dort nimmt ein weiterer Bagger das Geröll auf und bringt es zum Schacht. Freilich hätte man diesen Transport auch über die Gleise erledigen können. „Doch dazu hätten wir eine unvorstellbare Menge an Zugbewegungen gebraucht“, sagt Projektleiterin Susann Wunderlich. „Und wir hätten nur nachts fahren können, wegen des Lärms.“

Apropos Lärm: „Wir hatten hier einige Beschwerden wegen des U-Bahn-Betriebes“, sagt Wunderlich. „Auch weil die Keller der Nachbarn sehr tief liegen.“ Die neuen Gleisanlagen erhalten daher Unterschottermatten. Die U-Bahn soll so deutlich leiser werden. Für die Nachbarn wäre das eine Premiere.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Feuerwache ausgebrannt - Millionenschaden
Bei einem Brand im Gerätehaus der Feuerwache Freimann ist am Mittwochvormittag ein immenser Schaden entstanden. Mehrere Feuerwehren mussten ihren Kollegen zu Hilfe …
Feuerwache ausgebrannt - Millionenschaden
Großeinsatz nach Fund von Fliegerbombe: Teile von Obermenzing evakuiert
In Obermenzing ist bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg aufgetaucht. Sie soll am Abend entschärft werden, der Bereich um den Fundort wurde …
Großeinsatz nach Fund von Fliegerbombe: Teile von Obermenzing evakuiert
Baustelle Theresienwiese: So läuft der Oktoberfest-Aufbau
Zwei Monate vor dem Anstich läuft schon der Aufbau für das Oktoberfest 2017. Hier sehen Sie aktuelle Bilder von der Theresienwiese.
Baustelle Theresienwiese: So läuft der Oktoberfest-Aufbau

Kommentare