+
Ein Großaufgebot war am Freitagnachmittag an der Münchner Freiheit im Einsatz.

Weitere Details sind bekannt

Zug-Drama an der Münchner Freiheit: Mann verliert beide Beine

  • schließen

Es war eine Tragödie, die niemand mehr verhindern konnte. Der Mann, der am Freitag im U-Bahnhof Münchner Freiheit vor die einfahrende U6 stürzte, hat beide Beine verloren. Er liegt seitdem auf der Intensivstation.

Schwabing-West - Es handelt sich um einen 32-jährigen Münchner, der in seinem jungen Leben bisher wenig Glück hatte. Der 32-Jährige gilt als drogensüchtig und war am Freitag auch stark betrunken gewesen. Die von der Polizei gesicherte Kameraüberwachung des vielfrequentierten Schwabinger U-Bahnhofes zeigt, wie der junge Mann kurz vor der Einfahrt der U-Bahn an den Bahnsteigrand trat. Dort blieb er schwankend stehen. Als die U-Bahn einfuhr, trat er einen Schritt vor und zurück und kippte schließlich vornüber ins Gleis. Der Fahrer (44) hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu bremsen.

Zahlreiche Fahrgäste im hinteren Teil des Zuges mussten 30 Minuten warten. Sie wurden dann von Mitarbeitern der MVG aus dem stromlos geschalteten Tunnel sicher zum Bahnsteig begleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Nach der unglaublichen Bluttat in Harlaching gestand der Angeklagte nun vor Gericht, seine eigene Frau nach 25 Jahren Ehe erstochen zu haben. Ihm droht nun lebenslange …
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Katzenbaby versteckte sich im Motorraum: So geht es dem kleinen Nico eine Woche nach der Rettung
Einen ungewöhnlichen Fahrgast hatte ein Paar aus München: Eine Katze hat sich im Motorraum ihres Autos versteckt und ist mitgefahren. Nun durfte das Katzenbaby die …
Katzenbaby versteckte sich im Motorraum: So geht es dem kleinen Nico eine Woche nach der Rettung
Unfall vor dem Aubinger Tunnel: Sprinter rast auf Lkw - Fahrer stirbt
Vor einigen Tagen hat sich vor dem Aubinger Tunnel ein Unfall ereignet, bei dem ein Sprinter auf einen Lkw aufgefahren ist. Der Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug …
Unfall vor dem Aubinger Tunnel: Sprinter rast auf Lkw - Fahrer stirbt
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
Anwohner hatten am Sonntag gemeldet, dass rund 30 vermummte Personen durch die Aignerstraße in Obergiesing zogen und Häuserwände beschmierten. Die Polizei zeigte einige …
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion