Von der Polizei aufgegriffen

Betrunkener Student auf geklautem Damenrad unterwegs

München - Das darf getrost als Schnapsidee bezeichnet werden: Ein nicht unerheblich alkoholisierter Student (23) aus München war in der Nacht zum Sonntag auf einem geklautem Damenrad unterwegs, als ihn die Polizei anhielt.

Am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr kontrollierten Beamte der Münchner Verkehrspolizei an der Landsberger Straße einen 23-jährigen französischen Studenten aus München, der mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien auf der Straße fuhr.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten erheblichen Alkoholgeruch fest. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Weiterhin war auffällig, dass der junge Mann mit einem Damenfahrrad unterwegs war. In seiner Vernehmung gab er dann auch zu, dass er das Fahrrad nicht berechtigt in seinem Besitz hatte. Er hatte es kurz vor der Kontrollstelle unversperrt am Straßenrand gefunden und gestohlen.

Der Student wurde vorläufig festgenommen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und das Damenfahrrad sichergestellt. Der Eigentümer des Fahrrades wird noch ermittelt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 
Auch in München wird nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd gegen Rassismus auf die Straße gegangen. Topmodel Papis Loveday teilt seine Erfahrungen.
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Frau festgenommen - So kam die Polizei ihr auf die Spur
Drei Personen wurden in München durch vergiftete Getränke aus einem Supermarkt verletzt. Jetzt wurde eine Verdächtige festgenommen.
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Frau festgenommen - So kam die Polizei ihr auf die Spur
Corona in München: Neues Update zu Infektionen und R-Zahl - Freibäder verschieben Eröffnung
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. An beliebten Treffpunkten in der Stadt ignorierten Menschen nun allerdings die Abstandsregeln - die Polizei griff ein.
Corona in München: Neues Update zu Infektionen und R-Zahl - Freibäder verschieben Eröffnung
Das gibt's wohl nur in München: Irrer Corona-Fund bestätigt Schickeria-Klischees
München ist für viele Menschen außerhalb der Landeshauptstadt-Grenzen bekannt für Schickeria und Maximilianstraße. Ein Fund mitten in der Stadt erfüllt nun jedes …
Das gibt's wohl nur in München: Irrer Corona-Fund bestätigt Schickeria-Klischees

Kommentare