+
Als die Polizei in der Holzapfelstraße eintraf, stand das Haus leer.

Aktivisten im Westend

Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung

München - Aktivisten haben am frühen Samstagmorgen ein Haus in München besetzt und Transparente an die Fassade gehängt. Die Polizei rückte an - und erlebte eine Überraschung.

Als die Polizei einige Stunden später zu dem Haus in der Holzapfelstraße im Westend kam, fand sie jedoch keine Menschen darin. „Wir haben die Transparente entfernt und das Haus wieder dem Besitzer übergeben“, sagte ein Sprecher der Polizei. Das Haus stehe seit mehr als fünf Jahren leer, da sich Bauarbeiten dort hinzögen.

In einer Erklärung kritisierten die Aktivisten, die sich keinen Namen gegeben haben, den Leerstand in München. Außerdem bemängelten sie, dass es zu wenig nicht kommerzielle Räume gebe. Sie wollten in dem Haus einen sogenannten Umsonstladen einrichten. Dorthin können Menschen Dinge bringen, die sie nicht mehr brauchen, so dass andere diese umsonst mitnehmen können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Servus Sommer - es war schön mit dir 
Dieser Sommer war ein Traum! Nun heißt es Abschied nehmen - der Sonntag dürft wohl das Finale gewesen sein nach einer schier endlosen Reihe von sonnen-Tagen.
Servus Sommer - es war schön mit dir 
Achtung, Pendler: Verspätungen und Zugausfälle auf S7 und S8
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Achtung, Pendler: Verspätungen und Zugausfälle auf S7 und S8
Studie beweist: München hat bundesweit die härtesten Richter - woran liegt das?
In Deutschland wird nirgendwo so hart geurteilt wie in München. In der bayerischen Landeshauptstadt ist die Justiz besonders hart, wie eine Studie nun beweist.
Studie beweist: München hat bundesweit die härtesten Richter - woran liegt das?
Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof: Rauch und Brandgeruch im Tiefgeschoss
Besorgte Passanten haben am Sonntagabend am Hauptbahnhof in München Brandgeruch und Rauchentwicklung gemeldet, die Feuerwehr rückte aus.
Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof: Rauch und Brandgeruch im Tiefgeschoss

Kommentare