+
Symbolfoto

Rezeptionistin hat ihn erkannt

Obdachloser (22) checkt immer wieder in Hotels ein - und geht dann auf Diebestour

Er wohnte immer wieder in Hotels ohne zu bezahlen - und er ließ auch noch Wertgegenstände mitgehen: Am Montag fasste die Polizei München einen obdachlosen 22-Jährigen. Er hatte wieder versucht, in einem Hotel einzuchecken. 

München - Am Montag gegen 11 Uhr erinnerte sich die Rezeptionistin des Hotels an der Landberger Straße daran, dass der Mann bereits vor einigen Wochen unter anderen Personalien eingecheckt hatte. Sie verständigte umgehend die Polizei. 

Bei der anschließenden Überprüfung durch Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) stellte sich heraus, dass gegen den 22-jährigen Mann bereits wegen mehrerer Hoteldiebstähle ermittelt wird. Bei seiner Vernehmung bei der Kriminalpolizei konnte bei der Durchsicht seiner mitgeführten Gegenstände diverses Diebesgut aus vergangenen Hoteldiebstählen festgestellt werden. 

Aufgrund dieser Erkenntnisse und der Tatsache, dass der 22-Jährige im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz hat, wurde er vorläufig festgenommen und der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Letztendlich legte der Festgenommene ein Geständnis ab und gab zu, aus mehreren Hotels in der Münchner Innenstadt verschiedene Gegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet zu haben. Aufgrund seiner Schilderungen geht die Kriminalpolizei von einem gewerbsmäßigen Auftreten aus und führt den 22-Jährigen am Dienstag dem Ermittlungsrichter zur Haftprüfung vor.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Westend – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Munich Nightlife Awards 2018 - die Preisverleihung heute Abend im Live-Stream
Welcher DJ legt die heißesten Scheiben auf? In welchem Club kann man am besten abfeiern und in welcher Bar gibt’s die besten Drinks? Der Countdown beim Munich Nightlife …
Munich Nightlife Awards 2018 - die Preisverleihung heute Abend im Live-Stream
Dieser Hund legte S-Bahn und Südring am Dienstag lahm - er war vier Kilometer weit unterwegs
Der kleine Husky „Snow“ hat am Dienstag für ordentlich Chaos gesorgt. Der Hund war beim Gassigehen abgehauen und verirrte sich auf die Bahngleise am Südbahnhof.
Dieser Hund legte S-Bahn und Südring am Dienstag lahm - er war vier Kilometer weit unterwegs
S-Bahn München: Sperrung des Heimeranplatzes aufgehoben
Viele Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie über alle News zur Münchner …
S-Bahn München: Sperrung des Heimeranplatzes aufgehoben
Claudia Tausend will SPD-Chefin bleiben
Die Stadt-SPD will mit einer weitgehend unveränderten Vorstandsriege in den Kommunalwahlkampf 2020 ziehen. Claudia Tausend kandidiert beim Jahresparteitag erneut für den …
Claudia Tausend will SPD-Chefin bleiben

Kommentare