Gefährlicher Plan

62-Jähriger will in eigene Wohnung einsteigen - Feuerwehr muss ihn retten

Ein Mann hat sich am Mittwoch aus seiner Wohnung im vierten Stock ausgesperrt. Kurzerhand ersann er einen spektakulären Plan, wie er wieder dorthinein kommen könnte.

München - Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr hat die Feuerwehr einen 62 Jahre alten Mann im Dreimühlenviertel vom Dach eines vierstöckigen Gebäudes gerettet. Der Münchner hatte sich aus seiner Wohnung im dritten Obergeschoss ausgesperrt. Daher beschloss er vom Balkon der gegenüberliegenden Wohnung über das Dach auf seinen eigenen Balkon zu klettern und von dort über die offene Balkontür in die Wohnung zu gelangen. 

Unterhalb des Dachfirstes verlor der Mann allerdings wohl den Mut und klammerte sich an den Schornstein. Ein Nachbar vom gegenüberliegenden Haus wurde auf ihn aufmerksam und wählte den Notruf. Die Feuerwehr rückte zusammen mit der Höhenrettungsgruppe der Feuerwache Föhring an

Die Feuerwehrleute stieg umgehend zu dem Mann auf das rutschige Dach und sicherte ihn bis zum Eintreffen der Höhenrettungsgruppe ab. Die konnten den unverletzten Bewohner durch ein offenes Dachfenster zurück ins Haus bugsieren. 

Lesen Sie auch: Taufkirchner ruft Schlüsseldienst und fühlt sich böse abgezockt

mm/tz

Rubriklistenbild: © Klaus Ha ag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Nach dem Rücktritt von Luise Kinseher als „Mama Bavaria“ auf dem Nockherberg ist die Nachfolge geklärt. Der Favorit setzte sich durch. 
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Nahe der Westendstraße fiel am Donnerstagabend ein Schuss. Erst ein Krankenhausbesuch führte die Polizei auf die richtige Fährte.
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Nach der unglaublichen Bluttat in Harlaching gestand der Angeklagte nun vor Gericht, seine eigene Frau nach 25 Jahren Ehe erstochen zu haben. Ihm droht nun lebenslange …
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Ein Münchner wollte nur mit der Linie 17 fahren, als er plötzlich körperlich angegriffen und beleidigt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Täter. 
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Kommentare