Gefährlicher Plan

62-Jähriger will in eigene Wohnung einsteigen - Feuerwehr muss ihn retten

Ein Mann hat sich am Mittwoch aus seiner Wohnung im vierten Stock ausgesperrt. Kurzerhand ersann er einen spektakulären Plan, wie er wieder dorthinein kommen könnte.

München - Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr hat die Feuerwehr einen 62 Jahre alten Mann im Dreimühlenviertel vom Dach eines vierstöckigen Gebäudes gerettet. Der Münchner hatte sich aus seiner Wohnung im dritten Obergeschoss ausgesperrt. Daher beschloss er vom Balkon der gegenüberliegenden Wohnung über das Dach auf seinen eigenen Balkon zu klettern und von dort über die offene Balkontür in die Wohnung zu gelangen. 

Unterhalb des Dachfirstes verlor der Mann allerdings wohl den Mut und klammerte sich an den Schornstein. Ein Nachbar vom gegenüberliegenden Haus wurde auf ihn aufmerksam und wählte den Notruf. Die Feuerwehr rückte zusammen mit der Höhenrettungsgruppe der Feuerwache Föhring an

Die Feuerwehrleute stieg umgehend zu dem Mann auf das rutschige Dach und sicherte ihn bis zum Eintreffen der Höhenrettungsgruppe ab. Die konnten den unverletzten Bewohner durch ein offenes Dachfenster zurück ins Haus bugsieren. 

Lesen Sie auch: Taufkirchner ruft Schlüsseldienst und fühlt sich böse abgezockt

mm/tz

Rubriklistenbild: © Klaus Ha ag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest im Ticker: Frost bis minus sechs Grad! Wird die Wiesn jetzt zur Winter-Party?
Das 185. Oktoberfest läuft. Am Wochenende war es wie erwartet rappelvoll auf der Wiesn. Alle News und Geschichten vom Oktoberfest 2018 bei uns im Live-Ticker.  
Oktoberfest im Ticker: Frost bis minus sechs Grad! Wird die Wiesn jetzt zur Winter-Party?
Harte Zeiten für Wiesn-Grapscher: Ist DAS schon eine Straftat?
Schunkeln, Flirten, Busseln – was auf der Wiesn für viele Besucher dazu gehört, kann vor allem Männern schnell zum Verhängnis werden, seitdem das Sexualstrafrecht …
Harte Zeiten für Wiesn-Grapscher: Ist DAS schon eine Straftat?
Fette Beats statt alte Klassiker: Cooles Wiesn-Heimspiel für Rapperin Fiva
Es muss nicht immer Hulapalu oder Who the f*** is Alice sein! Die Münchner Rapperin Fiva hat im Herzkasperlzelt gezeigt, dass auf der Wiesn auch fette Beats und krasse …
Fette Beats statt alte Klassiker: Cooles Wiesn-Heimspiel für Rapperin Fiva
Oktoberfest-Besucher spritzt Wiesn-Bedienung Ketchup ins Ohr
Spaß oder Absicht? Mit dieser Aktion hat ein Oktoberfest-Besucher den Bogen wohl ziemlich überspannt. Nach einer Ketchup-Attacke musste sich eine Wiesn-Bedienung von …
Oktoberfest-Besucher spritzt Wiesn-Bedienung Ketchup ins Ohr

Kommentare