+
Beamte haben die drei Münchner U-Bahn-Treter vom Heimeranplatz am Dienstag, 27. Dezember, festgenommen. 

Fahndungserfolg der Polizei

Münchner U-Bahn-Treter festgenommen

  • schließen

München - Nach der brutalen Tritt-Attacke auf eine Frau am Heimeranplatz haben Beamte nun die Täter ausfindig gemacht. Der 15-Jährige und seine beiden 18-Jährigen Freunde sitzen in Haft. 

Am Samstag, 10. Dezember, gegen 2.30 Uhr hatte sich eine 38-jährige Münchnerin nach einer Weihnachtsfeier auf dem Heimweg befunden. Auf der Treppe zum Bahnsteig am Heimeranplatz war sie - ihrer Aussage nach - von drei Männern getreten worden, wodurch sie zu Sturz kam. 

Die Männer entwendeten die Handtasche und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Frau erlitt mehrere Hämatome am linken Oberschenkel. 

Umfangreiche Ermittlungen lieferten schließlich Hinweise auf die Täter. Diese haben Beamte am Dienstag, 27. Dezember, schließlich festgenommen. Es handelt sich um einen 15-jährigen deutschen Schüler aus München, sowie einen 18-jährigen Somalier aus dem Landkreis Konstanz und einen 18-jährigen Afghanen aus München. Das Trio wird nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt. 

hb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baustelle am Sendlinger Tor: Jetzt rollen die Bagger an
Sechs Jahre Lärm: Das erwartet die Bürger künftig am Sendlinger Tor. Die MVG startete am Montagvormittag die große Baustelle. Wir erklären, was passiert und wie es …
Baustelle am Sendlinger Tor: Jetzt rollen die Bagger an
A99 wird Dauerbaustelle: Das kommt auf die Autofahrer zu
Dem Autobahnring zwischen den Kreuzen München-Ost und München Nord steht eine umfangreiche Sanierung bevor, die sich über drei Jahre hinziehen wird. Was alles geplant …
A99 wird Dauerbaustelle: Das kommt auf die Autofahrer zu
Amok-Denkmal statt Obststandl: Händler fürchtet um Existenz
Beim Amoklauf am OEZ konnte ein Obsthändler nur knapp sein Leben retten. Nun bedroht das geplante Denkmal für die Opfer seine Existenz.
Amok-Denkmal statt Obststandl: Händler fürchtet um Existenz
Krach um die neue Rumpel-Tram
München - Anwohner an der Linie 17 klagen über Lärm und Erschütterungen, ausgelöst durch die neuen Münchner Trambahnen. Tatsächlich sagen Münchner Verkehrsgesellschaft …
Krach um die neue Rumpel-Tram

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion