+
Sarah Harrison überraschte ihre Fans in einem Münchner Shopping-Center.

Kreisch-Alarm mitten in München

Ekstase wegen Playmate: Münchner warten stundenlang für Foto - „In echt noch hübscher“

  • schließen

Mitten in München sorgte ein Playmate für Ekstase: Sarah Harrison erfüllte die Träume ihrer riesigen Community - die teilweise stundenlang für ein Foto warteten.

  • Sarah Harrison (28) war 2015 Kandidatin bei „Der Bachelor“, seitdem steht sie in der Öffentlichkeit
  • Die 28-Jährige ist 2017 Mutter einer Tochter geworden, über ihren Mama-Alltag dreht sie Youtube-Videos.
  • Ihre Fans beglückte Sarah Harrison mit einem Meet and Greet im Münchner Shopping-Center „F orum Schwanthalerhöhe“.

Schwanthalerhöhe - Die gebürtige Günzburgerin begeistert ihre Fans seit 2014. Sie war drei Mal im Playboy zu sehen und hat an diversen TV-Produktionen teilgenommen. Seit die hübsche Blondine mit dem Personal Trainer Dominic Harrison verheiratet ist, hat sich ihr Leben geändert. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, Mia Rose. Zusammen halten sie ihre Fans mit Vlogs, Youtube-Videos aus dem täglichen Leben, auf dem Laufenden. Im Shopping-Center „Forum Schwanthaler Höhe“ organisierte Sarah Harrison ein Community-Treffen, und war von dem Andrang ihrer Fans selbst überrascht. 

Fans schwärmen von Youtube-Star Sarah Harrison: „Sie ist in echt sogar noch hübscher.“

Mehr als tausend kleine und große Mädchen warteten sehnsüchtig auf den Auftritt von Sarah Harrison. Viele Stunden starrten sie auf die Rolltreppe, nur um der Blondine ganz nah zu sein und ein Selfie mit der Bachelor-Kandidatin zu ergattern. Als es so weit war, kreischte die Menge los: „Meine Community bedeutet mir alles – ohne sie würde ich nämlich nicht hier stehen, wo ich jetzt bin. Ich kann es ehrlich gesagt manchmal immer noch nicht realisieren, wie viele Menschen auf mich warten, um mich in den Arm zu nehmen und ein Bild zu machen“, sagt Sarah Harrison zu Bild

Ein Fan freute sich besonders. Die 33-jährige Sandra Preischer ist selbst Mutter und kann sich gut mit Sarah Harrison iden­ti­fi­zie­ren. Nach dem gemeinsamen Selfie sagt sie gegenüber der Zeitung: „Sie ist in echt sogar noch hübscher. Unser Foto poste ich gleich auf Instagram.“

Forum Schwanthalerhöhe - Wie stehen Sie zum neuen Einkaufszentrum?

Video: Sarah Harrison - Für diesen guten Zweck verkaufte sie Klamotten 

Sarah Harrison ist überwältigt von ihrer Community: „Für mich wird das nie selbstverständlich sein.“

Die 28-Jährige ist selbst ganz überrascht von dem großen Support. Nach eineinhalb Stunden Umarmungen, Selfies und Smalltalk schreibt Sarah Harrison auf Instagram: „Unglaubliche 2 Tage liegen hinter mir. Ich realisiere oft noch gar nicht, wie groß wir hier geworden sind und habe immer noch bedenken, ob die öffentlichen Meet and Greets gut besucht sein werden.“ Dazu postet sie ein Foto mit einem Kofferraum voller Fangeschenke. „Danke an alle die uns in München besucht haben.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google Maps: Diese Spezial-Karte begeistert viele Münchner - Das alles gibt‘s doch gar nicht mehr?!
Für all diejenigen, die dem „alten“ Münchnen nachtrauern, gibt es auf Google Maps jetzt ein besonderes Schmankerl. Doch Achtung: Hier kommt schnell Nostalgie auf.
Google Maps: Diese Spezial-Karte begeistert viele Münchner - Das alles gibt‘s doch gar nicht mehr?!
Serie zeigt „München, wie man es bisher nicht kennt“: „Rich Kids“ treffen auf Obdachlose - an speziellem Ort
Eine neue Serienproduktion lässt in München Welten aufeinanderprallen: Die „Rich Kids“ der Stadt treffen dabei auf Obdachlose. Gefilmt wird an einem ungewöhnlichen Ort.
Serie zeigt „München, wie man es bisher nicht kennt“: „Rich Kids“ treffen auf Obdachlose - an speziellem Ort
Im Klinikbett: Frau in München sexuell belästigt - sie reagiert genau richtig
In einer Klinik in München ist eine Frau Opfer einer sexuellen Belästigung geworden. Die 51-Jährige reagierte geistesgegenwärtig.
Im Klinikbett: Frau in München sexuell belästigt - sie reagiert genau richtig
Schafkopfen und Dialekt als Schulfach? Münchner CSU mit Vorstoß - Begründung ist interessant
Die CSU will Bairisch und Schafkopfen an Schulen anbieten lassen. „Schafkopfen ist ein integraler Bestandteil der bayerischen Tradition“, so Bürgermeister Manuel Pretzl. 
Schafkopfen und Dialekt als Schulfach? Münchner CSU mit Vorstoß - Begründung ist interessant

Kommentare