Feuerteufel am Werk

Unbekannte legen Feuer an zwei Wohnmobilen 

München - Während in Fürstenfeldbruck ein Feuerteufel Angst und Schrecken verbreitet und in den letzen Wochen elf Autos angezündet hat, kam es in der Nacht auf Mittwoch auch in München zu zwei Fällen von versuchter Brandstiftung an Fahrzeugen.

An zwei geparkten Wohnmobilen legten unbekannte Täter Mittwochnacht Feuer, so die Münchner Polizei. 

Im ersten Fall bemerkten Passanten, gegen 0.20 Uhr, einen Brandanschlag auf einen weißen VW Campingbus mit Hochdach. Dieser war an der Theresienhöhe 14 in München-Westend geparkt. Nach dem die Passanten eine starke Rauchentwicklung bemerkten, riefen sie die Polizei und die Feuerwehr.

Der zweite Fall wurde im Rahmen der sofort eingeleiteten Tatortbereichsfahndungen entdeckt. Gegen 0.50 Uhr bemerkten Polizeibeamte am Bavariaring/Ecke Güllstraße ein weißes Daimler-Benz-Wohnmobil, an dem ebenfalls ein Reifen in Brand gesetzt worden war. Die Polizisten löschten den Brand mit einem Feuerlöscher.

In beiden Fällen hat ein noch bislang unbekannter Täter mit einem Grillanzünder versucht, die Gummireifen der Wohnmobile in Brand zu setzen, so die Polizei. 

Zeugenaufruf: Wer hat in der Nacht von Dienstag, 30.08.2016, auf Mittwoch, 31.08.2016, im Zeitraum von 00.00 Uhr bis 01.00 Uhr, im Bereich der Thersienhöhe und des Bavariarings Feststellungen gemacht, welche mit den beiden Brandanschlägen auf die Wohnmobile in Verbindung stehen könnten. Hinweise bitte an das Kommissariat 13 des Polizeipräsidiums München unter der Rufnummer 089 / 2910-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

U-Bahn zu voll – MVG will Verspätungs-Garantie nicht einlösen
Die MVG wirbt, dass man eine Erstattung im Wert einer Single-Karte bekommt, wenn ein Zug mehr als 20 Minuten Verspätung hat. tz-Leser Michael G. wurde aber trotzdem eine …
U-Bahn zu voll – MVG will Verspätungs-Garantie nicht einlösen
Aua! Vermeintlicher Exhibitionist hatte ein ganz anderes Problem - ein schmerzhaftes
Ein vermeintlicher Exhibitionismus hat sich im Michaelibad als  schmerzhafter Unfall entpuppt: Eine Frau rief die Polizei, da sie dachte, einen Mann bei den …
Aua! Vermeintlicher Exhibitionist hatte ein ganz anderes Problem - ein schmerzhaftes
Sturm-Chaos - Unfall bei der S2: “Es gab einen mächtigen Schlag“
Die Orkan- und Gewitterwarnung des DWD am Donnerstagmorgen hat sich den gesamten Tag über auf das S-Bahn-Netz in München ausgewirkt. Erst am Nachmittag wurde es ruhiger. …
Sturm-Chaos - Unfall bei der S2: “Es gab einen mächtigen Schlag“
Zettel mit wichtiger Botschaft an Münchner Bäumen gefunden
Gut verpackt und mit einem Zettel versehen, hängen in München an einigen Bäumen Winterklamotten.
Zettel mit wichtiger Botschaft an Münchner Bäumen gefunden

Kommentare