Unfall auf Landsberger Straße

Münchner (50) läuft vor Kleintransporter: Lebensgefährlich verletzt

Ein Münchner (50) lief am Samstag auf die Landsberger Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Kleintransporter erfasste ihn. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. 

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Samstag, 24. Juni, gegen 9.50 Uhr. Der 50-jährige Münchner stand in einem Wartehäuschen der Tram an der Ecke Landsberger Straße/Schrenkstraße. Plötzlich trat er auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Fahrer (60) eines Kleintransporters erkannte dies nicht rechtzeitig, da der Fußgänger von dem Wartehäuschen verdeckt war. Er konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den 50-Jährigen mit seinem Wagen.

Der Mann wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gleise der Trambahn geschleudert. Er erlitt schwerste Verletzungen. Mit dem Rettungswagen wurde er in die Klinik gebracht, es besteht akute Lebensgefahr. Die Polizei vermutet, dass der Mann betrunken war oder unter Drogeneinfluss stand und ordnete eine Blutentnahme an.

Der Fahrer des Kleintransporters verletzte sich leicht, den Schaden an seinem Wagen schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro. Die Landsberger Straße war rund zwei Stunden gesperrt. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Der Wettersteinplatz soll sicherer und barrierefrei werden - und zwar zeitnah. „Unverständnis“ formulierten die Lokalpolitiker mit Blick auf den Zeithorizont für …
Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Zu schnell, angetrunken und mehr: Polizei stoppt Autofahrer
Ein Italiener war am Sonntagnachmittag auf der A8 Richtung München zu schnell und angetrunken unterwegs. Als die Polizei ihn kontrollierte, stellte sie aber fest, dass …
Zu schnell, angetrunken und mehr: Polizei stoppt Autofahrer
Tag 10 des Oktoberfests: Im Hofbräuzelt ist Falschgeld aufgetaucht
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Es gibt den ersten Fall von Falschgeld auf der diesjährigen Wiesn. Unser Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Im Hofbräuzelt ist Falschgeld aufgetaucht
Falschgeld im Hofbräuzelt – erster Fall auf dem Oktoberfest 2017
Beim Zählen der Einnahmen hat eine Wiesn-Bedienung im Hofbräuzelt gemerkt, dass zwischen den Geldscheinen mehrere gefälschte waren. Super ärgerlich. Und die Frage ist: …
Falschgeld im Hofbräuzelt – erster Fall auf dem Oktoberfest 2017

Kommentare