Brand in Untersendling

Beatmungsgerät entfacht Brand: Zwei Verletzte

München - In einer Wohnung in Untersendling kam es am Dienstag zu einem Brand. Ausgelöst wurde dieser durch austretenden Sauerstoff eines Beatmungsgeräts. 

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 74-jähriger Mann am Dienstagmorgen für seine Mitbewohnerin (84) Sauerstoff von einer großen Flasche in eine kleinere Beatmungseinheit umfüllen. Dabei trat offenbar eine größere Menge Sauerstoff aus und entzündete sich. 

Die 84-Jährige verständigte die Feuerwehr, die den Brand löschte. Die beiden Bewohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und kamen vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Das Feuer erfasste Teile der Wohnzimmereinrichtung. Durch Ruß und Rauch wurde die Wohnung schwer beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 30.000 Euro. 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Trottelaktion“ im Backstage: Party abgebrochen, Konzert abgesagt
Fieser Anschlag im Backstage: Ein Konzert der Band „Staatspunkrott“ musste am Samstag abgesagt werden, weil ein Unbekannter für Gestank sorgte. 
„Trottelaktion“ im Backstage: Party abgebrochen, Konzert abgesagt
Fischsterben in der Würm: Das ist der Grund
Immer mehr Fische, darunter auch Arten, die auf der Roten Liste stehen, verenden in der Würm. Schuld daran soll die Kneipp-Anlage sein, die 2005 an der Servetstraße …
Fischsterben in der Würm: Das ist der Grund
Trost für die Derby-Niederlage? Polizei lobt die Löwen-Fans
Pyrotechnik im Stadion, aber keine größeren Auseinandersetzungen der Fanlager: Die Polizei kann insgesamt eine positive Bilanz nach dem Stadtderby zwischen TSV 1860 und …
Trost für die Derby-Niederlage? Polizei lobt die Löwen-Fans
Betrunkener läuft auf die Straße - frontal von Auto erfasst 
Alkoholisiert trat ein 57-Jähriger auf eine Kreuzung und wurde am Sonntagabend von einem Auto überfahren. Nun liegt er im Krankenhaus. 
Betrunkener läuft auf die Straße - frontal von Auto erfasst 

Kommentare