Brand im Keller

Zwei Katzen aus verrauchter Wohnung gerettet

Mittersendling - Ein Trockner hat in einem Zweifamilienhaus einen Brand verursacht, der Rauch stieg in die Wohnungen. Dort befanden sich unglücklicherweise zwei Katzen. Die Feuerwehr rettete die beiden. 

In einem Kellerabteil eines Zweifamilienhauses in der Habacher Straße hat ein Trockner am Mittwochabend einen Brand entfacht. Das Feuer schlug sehr zügig auf die danebenstehende Waschmaschine über, weshalb die Rauchentwicklung immer stärker wurde. Einsatzkräfte des Löschzug der Feuerwache Sendling gingen mit Atemschutz in den Keller des Hauses. Der Brand in dem Abteil konnte schnell gelöscht werden.

Zeitgleich entschied sich der Einsatzleiter, die darüber liegenden Wohnungen zu kontrollieren - zum Glück noch rechtzeitig! Denn in der stark verrauchten Erdgeschosswohnung wurden zwei Katzen entdeckt, die dem giftigen Rauch nicht alleine entkommen konnten.

Da die Wohnungsbesitzer nicht zu Hause waren, nahmen die Feuerwehrmänner die Vierbeiner in ihre Obhut. Die tierischen Patienten wurden von den Einsatzkräften versorgt, bis die Wohnung durch Hochleistungslüfter wieder rauchfrei war. Die beiden Stubentiger konnten anschließend wieder unversehrt in ihr gewohntes Umfeld entlassen werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stellwerkstörung behoben - S2 verkehrt wieder normal
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Stellwerkstörung behoben - S2 verkehrt wieder normal
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Laut Bürgermeister Josef Schmid steht München vor einem entscheidenden Jahr - in der Digitalisierung. Nun hat der CSU-Politiker die Pläne vorgestellt.
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Nach Kultfabrik-Aus: Jetzt hat auch der letzte Club in den Optimolwerken geschlossen
Der legendäre Kunstpark hinter dem Ostbahnhof ist endgültig Geschichte. Mit dem Optimol hat auch der letzte Club auf dem Nightlife-Areal seine Pforten geschlossen.
Nach Kultfabrik-Aus: Jetzt hat auch der letzte Club in den Optimolwerken geschlossen
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt
RTL-Reporterin Corinna Sticksel schleuste sich in ein Fundraising-Unternehmen ein, das Spenden für das BRK sammelt. Und deckte dort schockierende Methoden auf. 
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt

Kommentare