+
Völlig demoliert: Beim Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Rettungswagen ist an der Garmischer Straße hoher Sachschaden entstanden.

Polizei bittet um Hinweise

Pkw kracht in Rettungswagen

München - Auf dem Weg zu einem Einsatz ist am Dienstagvormittag ein Rettungswagen auf der Garmischer Straße in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 11.35 Uhr erreichte ein 21-jähriger Rettungssanitäter mit dem Wagen die Kreuzung mit der Hansastraße. Da die Ampel für ihn auf Rot stand, tastete sich der Fahrer - nach eigener Aussage - mit Martinshorn und Blaulicht langsam in die Kreuzung hinein. In diesem Moment befuhr ein 25-Jähriger mit seinem VW Golf die Hansastraße in östlicher Richtung. Er übersah offensichtlich den Rettungswagen und es kam zum Zusammenstoß, teilt die Polizei mit.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Volkswagen über die Kreuzung geschleudert und kam erst auf dem gegenüberliegenden Gehweg zum Stehen. Auch der Rettungswagen wurde über den Kreuzungsbereich gestoßen und kollidierte mit einem weiteren Pkw, der die Hansastraße in westlicher Richtung befahren wollte.

Die beiden Pkw-Fahrer wurden mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in Münchner Krankenhäuser eingeliefert. Die drei Insassen des Rettungswagens blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden in Höhe von 85.000 Euro. Während der Unfallaufnahme leitete die Polizei den Verkehr an der Kollisionsstelle vorbei, wodurch größere Verkehrsbehinderungen vermieden wurden.

Zeugenaufruf

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, um Mithilfe. Insbesondere Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt seien von Relevanz, heißt es in der Pressemitteilung. Informationen nimmt die Verkehrspolizeiinspektion in München entgegen (Telefon 62 16 33 22).

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach brutaler Kontrolle in S8: Das sagen Polizei und Bahn
In der S8 ist eine Fahrscheinkontrolle aus dem Ruder gelaufen. Sicherheitsleute haben einen Mann aus dem Zug geschleift. Das sagen Polizei und Bahn dazu.
Nach brutaler Kontrolle in S8: Das sagen Polizei und Bahn
Radfahrer stürzt beim Überholen und verletzt sich schwer
Mit seinem Rad wollte ein 72-Jähriger einen anderen Radfahrer überholen. Doch plötzlich musste der Mann abbremsen und verlor die Kontrolle über sein Rad.
Radfahrer stürzt beim Überholen und verletzt sich schwer
Tempo 30 an der Tela abgelehnt
Auf der südlichen Tegernseer Landstraße wird es keine 30er-Zone geben. Der Vorstoß des Bezirksausschusses Obergiesing wurde abgelehnt.
Tempo 30 an der Tela abgelehnt
Zum Jahrestag: Moosacher planen Menschenkette ums OEZ
In gut drei Wochen jährt sich der Amoklauf am Olympia Einkaufszentrum (OEZ), der neun Menschen das Leben kostete, zum ersten Mal. Neben der offiziellen Gedenkfeier der …
Zum Jahrestag: Moosacher planen Menschenkette ums OEZ

Kommentare