+
Der Heckenstaller Tunnel.

„Es ist die reine Hölle“

Heckenstaller Park: Anwohner fordern Lärmschutzwand

Den Autolärm sind sie los, doch statt der ersehnten Ruhe kam neuer Lärm: Anwohner des Heckenstaller Parks über dem Tunnel am Mittleren Ring Südwest haben nun eine Lärmschutzwand gefordert.

München - Bis zu 100 000 Autos am Tag rauschten einst im Abschnitt zwischen Höglwörther Straße und Passauerstraße über die Heckenstallerstraße. Jetzt fahren die Autos durch den Heckenstallertunnel, an der Oberfläche ist eine Grünanlage mit Kinderspielplatz und Basketballcourt entstanden. Mit der Fertigstellung des Parks im vergangenen Sommer ist nun endlich Ruhe eingekehrt – müsste man meinen.

Einige Anwohner der Heckenstallerstraße sind da jedoch ganz anderer Meinung: „Es ist die reine Hölle“, klagte ein älterer Mann in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses. Die jungen Leute, die sich überwiegend im Umfeld des Spielplatzes aufhielten, würden Alkohol konsumieren und ordentlich Radau machen. „Das geht so den ganzen Tag und die ganze Nacht“, beschwerte sich der Anwohner. Sein Vorschlag gegen den Krach: „Eine Lärmschutzwand!“ 

Es war bereits das zweite Mal, dass Anwohner vor dem Bezirksausschuss über die in ihren Augen missliche Situation klagten. Ganz unwidersprochen blieben ihre Äußerungen aber nicht. Man sei mit Jugendbeamten präsent, berichtete ein Vertreter der örtlichen Polizei. Auch die ehrenamtliche Sicherheitswacht drehe regelmäßig ihre Runden und versuche zu schlichten. Die Behauptung einiger Anwohner, dass die Jugendlichen im Park regelmäßig auch Drogen konsumierten, wollte die Polizei so nicht bestätigen. Günter Keller (SPD), Vorsitzender des Bezirksausschusses, versprach, das Thema im Auge zu behalten.

cse

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

33-Jähriger droht mit Messer und wird von Polizisten überwältigt
Einer Zivilstreife der Polizei fiel am späten Donnerstagabend in Milbertshofen ein Mann auf, der ein Messer in der Hand hielt und damit jemanden bedrohte. Die Beamten …
33-Jähriger droht mit Messer und wird von Polizisten überwältigt
TV-Ärger: Störung im Großraum München
Und das ausgerechnet am Samstagabend zur Prime Time! Im Raum München hatten viele TV-Zuschauer Störungen zu beklagen - und ärgerten sich.
TV-Ärger: Störung im Großraum München
Mann bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Courage zeigten Fahrgäste am Samstagabend in der S1 Richtung Flughafen. Ein 30-Jähriger, der am Hirschgarten eingestiegen war, beleidigte und bedrohte zwei Frauen. …
Mann bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Stellwerkstörung behoben: Weiter Verzögerungen und Ausfälle
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Stellwerkstörung behoben: Weiter Verzögerungen und Ausfälle

Kommentare