SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

Damit hatte der Täter nicht gerechnet

Horrorfahrt in der U6: Mann drückt Geschlechtsteil an Mädchen - sie reagieren mutig

Zwei 15-jährige Münchnerinnen haben in der U6 eine Horrorfahrt erlebt. Ein Mann begrapschte sie und drückte sein erigiertes Geschlechtsteil an sie. Die Mädchen reagierten mutig.

München - Die Polizei München berichtet: Am Donnerstag gegen 18.35 Uhr war eine 15-jährige Schülerin mit ihrer 15-jährigen Freundin (beide aus München) in der U6 in Richtung Klinikum Großhadern unterwegs. Während der Fahrt griff ein bislang unbekannter Mann zunächst der einen Schülerin von hinten an das Gesäß. 

Er packte zu und ließ erst nach ein paar Sekunden wieder von ihr ab. Da die Schülerin Angst hatte, sagte sie nichts und ging ein Stück in Richtung Mittelgang der U-Bahn. Direkt im Anschluss stellte sich der Unbekannte hinter die andere 15-Jährige und griff ihr ebenfalls an das Gesäß. Danach drückte er sich noch von hinten mit seinem erigierten Geschlechtsteil an sie. 

Kurz darauf fuhr die U-Bahn in die U-Bahnstation Harras ein und der Mann als auch die beiden Schülerinnen verließen die U-Bahn. Auf dem Bahnsteig konnte eine der beiden 15-Jährigen noch ein Foto mit ihrem Handy von dem Unbekannten machen. Anschließend flüchtete der Mann vom Bahnsteig in Richtung der S-Bahnstation/Unterführung Albert-Roßhaupter-Straße.

Täterbeschreibung: Männlich, etwa 170 cm groß, etwa 20 Jahre alt, schlanke Figur, rote Winterjacke, dunkle Hose, schwarze Schuhe. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bei der Polizei unter: 089/29100.

Interessantes Video:

Verzichtbar oder nicht - Wer braucht heute noch Notrufsäulen?

mm/tz/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Archiv MM

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrere Anwohner in Obersendling melden Schüsse - Polizei hat Vermutung, was dahintersteckte
Was war da los? Mehrerer Anwohner in Obersendling hörten Mittwochnacht laute Knallgeräusche und informierten die Polizei. Die startete eine Suchaktion.
Mehrere Anwohner in Obersendling melden Schüsse - Polizei hat Vermutung, was dahintersteckte
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Wie ernst ist die Situation? Ein Unbekannter versendet Drohbriefe an Kindergärten und religiöse Einrichtungen. Sein Ziel sind offenbar Kinder jüdischen oder muslimischen …
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Mit einer Demo soll die Asylpolitik der CSU kritisiert werden. Die Veranstaltung wird auch vom Volkstheater unterstützt. Darum reagieren die Politiker nun und …
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Angriff auf Seehofer: Caritasverband wütend wegen Wohnmarktsituation
Die Wohnungsmarktsituation in München dramatisiert sich mehr und mehr. Die Zahl der Obdachlosen steigt. Der Caritasverband geht wegen der neuesten Zahlen auf Horst …
Angriff auf Seehofer: Caritasverband wütend wegen Wohnmarktsituation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.