Schutzengel gehabt

Lieferwagen erfasst Bub (1): Nur leichte Verletzungen

Fürstenried - Glück im Unglück hatte ein einjähriger Junge am späten Mittwochnachmittag: Als er von einem Lieferwagen angefahren wurde, zog er sich nur eine Unterschenkelfraktur und eine Schürfwunde zu.

Der Bub war mit seiner Mutter am Straßenrand in der Solothurner Straße unterwegs, um in ihr geparktes Fahrzeug einzusteigen. Plötzlich riss sich der Kleine los und rannte auf die Straße. Dort wurde er von einem vorbei fahrenden Lieferwagen erfasst. Die Mutter und der Fahrer des Lieferwagens setzten sofort einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab.

Der alarmierte Rettungswagen und der Kindernotarzt der Berufsfeuerwehr versorgten den Jungen vor Ort. Der kleine Patient wurde danach in den Schockraum einer Münchner Kinderklinik transportiert. Laut Aussage der Kinderklinik hatte der Junge Glück im Unglück: Er zog sich lediglich eine Unterschenkelfraktur und Schürfwunden zu.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Halle/München - Das Sex-Rätsel, das in München vor Gericht kam, klingt im ersten Moment lustig. Doch die Betroffene kann vermutlich so gar nicht darüber lachen.
One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Neue Wirtschaft im Glockenbach: „Jessas, Maria + Josef“
Stephan Alof hat ohne großes Aufsehen das Café „Jessas, Maria + Josef“ in bester Lage am Viktualienmarkt eröffnet – vorerst für ein Jahr.
Neue Wirtschaft im Glockenbach: „Jessas, Maria + Josef“
München, das gelobte Land - ist es wirklich so toll?
München und sein Umland werden in den bundesweiten Medien mehr denn je als Vorzeigeregion gefeiert. Doch nicht jeder will in die Lobeshymnen einstimmen.
München, das gelobte Land - ist es wirklich so toll?
München stockt auf: Das plant die Stadt im Norden und in Giesing
Die Wohnungsnot in München ist bekannt. Zwei Bauprojekte - eines im Münchner Norden und eines in Giesing - könnten nach ihrer Fertigstellung für etwas Entlastung sorgen.
München stockt auf: Das plant die Stadt im Norden und in Giesing

Kommentare