+
Alle Gäste an Deck: Die „Alte Utting“ dürfte einer der kuriosesten und interessantesten Orte der Stadt sein.

Einzigartiges neues Lokal

Schiffslokal auf Sendlinger Brücke: Die „Alte Utting“ eröffnet

  • schließen

Leinen los: Die „Alte Utting“ auf der Sendlinger Eisenbahnbrücke ist endlich manövrierfähig.

München - In See stechen wird sie zwar nicht mehr, dafür aber neue Horizonte eröffnen: Ab heute heißt es volle Fahrt voraus für das Gastronomie- und Kulturprogramm auf dem ausrangierten Ausflugsschiff vom Ammersee!

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Die ehemalige MS Utting sollte verschrottet werden. Doch der 28-jährige Daniel Hahn, der auch das „Bahnwärter Thiel“ betreibt, hatte eine Vision. Der ausgediente Dampfer soll als Kulturprojekt genutzt werden. Das Schiff wurde auf einer stillgelegten Brücke im Schlachthofviertel über der Lagerhausstraße aufgestellt. Mit vielen Helfern wurde das Schiff in eineinhalb Jahren umgebaut. Vor zwei Wochen wurde Taufe gefeiert. Seitdem heißt die frühere MS Utting nun „Alte Utting“.

Mit seinem Team hat Hahn jetzt viel Platz für Subkultur geschaffen. Bis zum heutigen Tag mussten die Betreiber viele Änderungen umsetzen – und wegen der hohen Sicherheitsauflagen müsse man am Donnerstagabend drei Euro Eintritt verlangen. Kapitän Hahn ist aber zuversichtlich, dass „das Eintrittsgeld schon bald auf den Freitag- und Samstagabend beschränkt“ werden könne. Am Bug und Heck des Schiffs warten zahlreiche Essensstände auf die Passagiere, aufgeteilt in Frühstück (Sa. und So., 10 bis 13 Uhr), Mittagessen (Mo. und Fr., 12 bis 14.30 Uhr), Abendessen (Mo. und So., 18 bis 23 Uhr). Der Maschinenraum wird zur Kleinkunstbühne.

Tina Layes

Alte Utting - Lagerhausstraße 5; geöffnet zu folgenden Zeiten: Mo. bis Mi.: 12 bis 14.30 Uhr und 17 bis 24 Uhr; Do.: 12 bis 14.30 Uhr und 17 bis 1 Uhr; Fr.: 12 bis 14.30 Uhr und 16 bis 2 Uhr; Sa.: 10 bis 2 Uhr; So.: 10 bis 22 Uhr.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook

-Seite „Sendling – mein Viertel“: https://www.facebook.com/Sendling-mein-Viertel-430987487256754/?hc_location=ufi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

An der Schwelle zum Jenseits: Diese Münchnerin weiß, wie sich der Tod anfühlt
Ingrid Smeisser aus München weiß, wie sich der Tod anfühlt. Mit 14 Jahren wollte sie sich das Leben nehmen. Heute blickt die 61-Jährige mit einem Lächeln auf ihr Leben …
An der Schwelle zum Jenseits: Diese Münchnerin weiß, wie sich der Tod anfühlt
Polizei jagt Handy-Sünder: So viele Autofahrer gingen den Beamten in München ins Netz
Knapp 11.000 Beamte gingen bundesweit auf die Jagd nach Handy-Sündern. Auch in München wurden Verkehrsverstöße geahndet. Die Polizei zieht Bilanz. 
Polizei jagt Handy-Sünder: So viele Autofahrer gingen den Beamten in München ins Netz
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Vielleicht die letzte Chance für einen Tisch im Zelt
Das 185. Oktoberfest startet am Samstag (22. September). Um 12 Uhr wird Münchens Oberbürgermeister die Wiesn mit dem Anstich des ersten Bierfasses eröffnen. Lesen Sie …
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Vielleicht die letzte Chance für einen Tisch im Zelt
Wo binde ich die Dirndl-Schleife fürs Oktoberfest?
Wie binde ich die Dirndl-Schleife an der Schürze richtig? Links, rechts oder in die Mitte? Hier erfahren Sie, was das für Trachten-Freunde bedeutet.
Wo binde ich die Dirndl-Schleife fürs Oktoberfest?

Kommentare