Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder
+
Mit Wagenhebern wurde das Fahrzeug angehoben, unter dem der Motorradfahrer eingeklemmt war. 

Schwerer Unfall in Sendling

Motorradfahrer schwer verletzt: Zeugen helfen mit Wagenheber

Bei einem Verkehrsunfall in Sendling ist ein Motorradfahrer unter einem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt worden. Geistesgegenwärtig packen Passanten an, um dem Mann zu helfen, zufällig kam auch ein Arzt vorbei.

München - Wie die Feuerwehr berichtet, passierte der Unfall am 29. März gegen 17.16 Uhr auf der Schäftlarnstraße in Sendling. Ein Motorradfahrer (30) fuhr hinter einer Autokolonne auf die Einmündung zur Urbanstraße zu. Er überholte die Pkw-Schlange auf der Gegenfahrbahn, als ihm eine einbiegende Autofahrerin die Vorfahrt nahm.  

Die Autofahrerin (32) bog aus der Urbanstraße in die Schäftlarnstraße ab. Sie hätte die Vorfahrt achten müssen und übersah den von rechts kommenden Motorradfahrer. Der versuchte noch durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden. Er stieß gegen die linke Seite des Autos und zwar so heftig, dass das Vorderrad dadurch abgerissen wurde. Der 30-Jährige stürzte und rutschte in die Gegenfahrbahn. Dort wurde er von einem Audi aus der Autokolonne erfasst. Er wurde mehrere Meter mitgeschleift und blieb unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Passanten setzten sofort einen Notruf ab. 

Mitarbeiter einer Firma gegenüber bemerkten den Unfall, erkannten die Situation und machten sich mit mehreren Wagenhebern auf den Weg zur Unfallstelle. Sie hoben den Audi um einige Zentimeter an um eine Entlastung des Patienten zu erreichen. Ein Arzt der ebenfalls an der Unfallstelle vorbeikam, kümmerte sich um die Erstversorgung. 

Nachdem die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintrafen, stabilisierten sie das Fahrzeug und begannen mit der Versorgung des Patienten. Mit den Wagenhebern der Firma wurde das Auto angehoben und mit Holzklötzen der Feuerwehr unterbaut und gesichert. Der eingeklemmte Motrradfahrer konnte so schnell befreit werden. 

Der Mann kam schwer verletzt in eine Klinik. 

Mit schweren Verletzungen wurde er in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Die 32-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 91-Jährige Fahrer des Audi blieb unverletzt.


Während der Rettungs- und Bergungsaktion war die Schäftlarnstraße komplett gesperrt. Zur genauen Klärung des Unfallherganges hat das Unfallkommando der Polizei die Arbeit übernommen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

67-Jähriger verursacht mit seinem Auto turbulenten Unfall
In München verlor ein Rentner die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einem Bus. Doch der Schaden ist nicht nur wegen des Zusammenstoßes der beiden Fahrzeuge so …
67-Jähriger verursacht mit seinem Auto turbulenten Unfall
Landratsamt München verbietet ab Samstag Bootsfahrten auf der Isar
Das Landratsamt München hat am Freitagnachmittag mitgeteilt, dass das Fahren auf der Isar ab Samstag (19. August) verboten ist. 
Landratsamt München verbietet ab Samstag Bootsfahrten auf der Isar
Öl in der Bratpfanne richtet 25.000 Euro Schaden an
Nur einen Moment lang ließen eine Mutter und ihr Sohn eine Pfanne auf dem Herd in ihrer Perlacher Wohnung unbeaufsichtigt. Das hätten sie besser nicht tun sollen.
Öl in der Bratpfanne richtet 25.000 Euro Schaden an
Gestohlener Mini aus München schafft es weit - doch in Ungarn ist Schluss
Gleich zwei Fahrzeuge wurden in München gestohlen. Eines der beiden Autos wurde bereits gefunden - in einem anderen Land. Vom Zweiten fehlt bislang jede Spur. Die …
Gestohlener Mini aus München schafft es weit - doch in Ungarn ist Schluss

Kommentare