Rauschgift und Bargeld gefunden

Untersendling: Drogenfahnder schnappen Dealer

München - Die Kriminalpolizei hat einen Fahndungserfolg gegen einen mutmaßlichen Drogendealer zu verbuchen. Bei einem Drogengeschäft greifen die Beamten zu, die Wohnungsdurchsuchung zeigt, dass sich die Aktion gelohnt hat.  

Wie die Polizei berichtet, ermittelte die Kriminalpolizei gegen einen 36-jährigen Münchner, wegen regen Handels mit Amphetamin und Marihuana. Am Dienstag, 14.06.2016, wurde der Verdächtige vorläufig festgenommen, als er gerade 365 Gramm Amphetamin ausliefern wollte. 

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fand die Polizei weitere 200 Gramm Amphetamin, eine Feinwaage, Verpackungsmaterialen, eine griffbereite Gaspistole und eine vierstellige Summe an Bargeld. Das Bargeld, das vermutlich aus Drogengeschäften stammt, wurde ebenso wie die Betäubungsmittel beschlagnahmt.

Der einschlägig polizeibekannte 36-jährige Münchner wird sich wegen "bewaffneten Handeltreibens von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge" verantworten müssen und wird am Mittwoch zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet
Am heutigen Mittwoch startet das Open-Air-Kino am Olympiasee in die Saison. Bis 3. September gibt es Blockbuster, Arthouse Filme und 3D-Hits zu sehen.
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet
Neuer Fußgängerübergang an der Landsberger Straße
Die Bürger hatten sich dies lange gewünscht, jetzt wird es umgesetzt: An der vielbefahrenen Kreuzung Landsberger Straße/Elsenheimerstraße/Friedenheimer Brücke wird ein …
Neuer Fußgängerübergang an der Landsberger Straße
4,4 Hektar mehr: Paulaner Brauerei will weiter ausbauen
Die Paulaner Brauerei und ihr noch ziemlich neuer Standort in Langwied waren heute Thema im Planungsausschuss des Stadtrates. Denn nach nur gut einem Jahr Betrieb im …
4,4 Hektar mehr: Paulaner Brauerei will weiter ausbauen
Wegen Konzert: Bus-Umleitungen am Königsplatz
Fahrgäste der Bus-Linien 100 und 150 müssen am Freitag Umleitungen in Kauf nehmen. Wegen des Aerosmith-Konzerts am Königsplatz werden die Linien umgeleitet.  
Wegen Konzert: Bus-Umleitungen am Königsplatz

Kommentare