Zwei Verletzte

Rotlicht missachtet: Unfall am Luise-Kiesselbach-Platz

München - Weil eine 30-Jährige das Rotlicht missachtet hat, sind am Samstag zwei Autos am Luise-Kiesselbach-Platz kollidiert.

Am Samstag gegen 14.20 Uhr kam es am Luise-Kiesselbach-Platz zu einem Unfall. Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 30-Jährige mit ihrem Audi A3 auf dem Luise-Kiesselbach-Platz in nördliche Richtung und wollte an der Kreuzung zur Waldfriedhofstraße nach links abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine 28-Jährige mit ihrem BMW 1er die Garmischer Straße in südliche Richtung und wollte die Kreuzung zur Waldfriedhofstraße bei Grün geradeaus überqueren.

Die 30-Jährige fuhr zunächst bei Grün in den großräumigen Kreuzungsbereich ein, bog nach links ab und missachtete anschließend das Rotlicht der an der Fahrbahn zur Garmischer Straße angebrachten Auffangampel.

Die 28-jährige BMW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen sowie ausweichen und erfasste mit dem vorderen linken Fahrzeugeck das vordere rechte Fahrzeugeck des von links kommenden Audis der 30-Jährigen.

Die 28-Jährige und ihre 71-jährige Großmutter auf dem Beifahrersitz wurden leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum gebracht werden. Die 30-Jährige, ihr Ehemann auf dem Beifahrersitz und ihre Schwiegereltern im Fond wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden der Fahrzeuge beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausweichquartier für den Gasteig: Neuer Favorit an der Isar
Dieser Standort dürfte die lange Suche nach einer Ausweichspielstätte beenden. Der Aufsichtsrat sowie Gasteig-Chef Max Wagner favorisieren nun ein Areal der Stadtwerke …
Ausweichquartier für den Gasteig: Neuer Favorit an der Isar
Feuerwehr muss Rollstuhlfahrer aus Haus holen - zum 9. Mal
Ein Rollstuhlfahrer in Riem ist seit Wochen Opfer eines kaputten Aufzugs. Trotz der Hitze musste er in seiner Wohnung verharren. Die Feuerwehr half ihm nun schon zum …
Feuerwehr muss Rollstuhlfahrer aus Haus holen - zum 9. Mal
Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Die Münchner kennen und lieben ihn: Didi, alias Dieter Schweiger, und sein Obststandl Didi an der Universität in München. Jetzt ist dem Obstverkäufer wegen der Löwen der …
Wutrede: Obststandl Didi stinksauer auf FC Bayern und Löwen
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“
59 Jahre lang war Alfred W. (82) mit seiner Frau Lydia (84) verheiratet. Sie war die Liebe seines Lebens und pflegte ihn, als er dement wurde. Am 27. August erdrosselte …
Mann (82) erdrosselt Frau: „Die Krankheit hat ihn stark verändert“

Kommentare