+
Vier Fahrzeuge wurden bei dem Unfall im Westend beschädigt.

Aus Unachtsamkeit

Rentnerin (72) hinterlässt Spur der Verwüstung

München - Ziemlich neben sich saß eine Rentnerin (72) am Mittwoch im Westend am Steuer. Mit ihrem VW hinterließ sie eine Spur der Verwüstung.

Die 72-jährige Münchnerin fuhr laut Polizei am Mittwoch um 10 Uhr mit ihrem VW auf der Siegenburger Straße im Westend. Aus Unachtsamkeit hielt sie zu wenig Seitenabstand und stieß mit ihrem Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines geparkten VW Golf.

Die Fahrerin erschrak und lenkte nach links. Dabei stieß sie gegen einen dort ebenfalls geparkten Anhänger - und danach noch gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Audi. Im Anschluss kam ihr Wagen zum Stehen.

Die 72-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.000 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Landshuter-Allee-Tunnel stehen Sie bald länger im Stau
Der Landshuter-Allee-Tunnel wird saniert. Sie werden länger im Stau stehen als sonst. Und das ein halbes Jahr lang. 
Am Landshuter-Allee-Tunnel stehen Sie bald länger im Stau
Tram-Fahrer wird mit Waffe bedroht - und reagiert perfekt
Ein 61-Jähriger Mann aus dem Landkreis Freising schockte am Sonntagabend einen Münchner Trambahnfahrer, als er eine Spielzeugpistole auf ihn richtete. 
Tram-Fahrer wird mit Waffe bedroht - und reagiert perfekt
Schwerer Unfall in Pasing: LKW und Kleinwagen stoßen zusammen
Am Montag Nachmittag hat es im Münchner Ortsteil Pasing einen schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines LKWs gegeben. Die 79-jährige Fahrerin eines VW-Golfs wurde …
Schwerer Unfall in Pasing: LKW und Kleinwagen stoßen zusammen
Hühnermord: Schock in der Kinderkrippe
Vier Hühner sollen im Garten einer Kinderkrippe mit den Zwergerln aufwachsen. Doch ein unbekannter Tier- oder Kinderhasser stiehlt die Tiere, eines lässt er getötet …
Hühnermord: Schock in der Kinderkrippe

Kommentare