Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Bewaffnet und mit Turnbeutel

Versuchter Raubüberfall in Mittersendling - Täter flüchtig

München - Kurz vor Feierabend will ein Unbekannter Geld aus der Kasse einer Bäckerei. Als die Verkäuferin sich weigert, zieht er eine Pistole.

Eine 38-jährige Verkäuferin hielt sich am Donnerstag gegen 18.00 Uhr alleine in einer Bäckerei an der Jean-Paul-Richter-Straße in Mittersendling auf. Sie war gerade beschäftigt, als der spätere Täter den Laden betrat und sich zum Tresen begab. 

Der Unbekannte bedrohte die Angestellte und forderte Geld. Als die junge Frau der Forderung nicht nachkam - sie hielt das Ganze für einen Scherz - zog der Mann eine Pistole, bedrohte sie damit und forderte erneut die Herausgabe des Geldes. 

Der 38-Jährigen gelang es aus dem Laden zu flüchten und laut um Hilfe zu rufen. Der Unbekannte flüchtete nun ohne Beute ebenfalls aus dem Geschäft. Passanten beobachteten ihn dabei, wie er einem im Hinterhof abgestellten Fahrrad lief und mit diesem in Richtung Konrad-Celtis-Straße davonfuhr. 

Täterbeschreibung: 

Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen ca. 18-25 Jahre alten Mann, 170-175 cm groß und schlank. Er hat eine helle Hautfarbe, helle, blaue Augen und sprach hochdeutsch. Zur Tatzeit trug er einen hellgrauen Kapuzenpullover, eine hellgraue Jogginghose und war mit einer schwarz-glänzenden Kunststoff-Maske (Plastik) mit Aussparungen im Mund- und Augenbereich maskiert. Weiterhin hatte er einen schwarzen „Turnbeutel“ mit zwei Stricktrageriemen dabei. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

kf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Statt Paulaner: Hier stehen in Zukunft neue Kästen
Auf dem Gelände der ehemaligen Paulaner-Brauerei entstehen neue Kästen. In dem Wohngebiet in der Au sollen bald 3500 Menschen leben. 
Statt Paulaner: Hier stehen in Zukunft neue Kästen
In falscher Richtung auf dem Radweg: Fahrradfahrer von Auto erfasst
Beim Ausfahren aus einer Tiefgarage übersieht eine Autofahrerin einen Radfahrer (55). Der war in der falschen Richtung und ohne Licht auf dem Radweg unterwegs. Obwohl er …
In falscher Richtung auf dem Radweg: Fahrradfahrer von Auto erfasst
Radler (77) stürzt scheinbar grundlos: Lebensgefahr
Ohne Fremdeinwirkung stürzt ein Radfahrer plötzlich und verletzt sich dabei so schwer, dass er in die Klinik gebracht werden muss. Der Senior schwebt in akuter …
Radler (77) stürzt scheinbar grundlos: Lebensgefahr
Ärger um Münchner Freibäder
Besser und planbarer sollte alles werden – und die Münchner Freibäder sollten bei schönem Wetter länger geöffnet haben. Am vergangenen Wochenende gab es aber bereits …
Ärger um Münchner Freibäder

Kommentare