Drei Leichtverletzte bei Unfall

46-Jährige gerät mit Wagen auf Gegenfahrbahn: Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß wurden am Freitagnachmittag auf der Wolfratshauser Straße in München drei Fahrzeuginsassen verletzt. Eine Autofahrerin hatte zuvor die Kontrolle über ihr Auto verloren.

München - Die 46-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis München befuhr am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit ihrem VW die Wolfratshauser Straße in Richtung stadtauswärts. Auf dem Beifahrersitz saß ihre 13-jährige Tochter. Zur gleichen Zeit war ein 41-jähriger Münchner mit seinem Audi auf der Wolfratshauser Straße stadteinwärts unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kam die VW-Fahrerin auf die Gegenfahrbahn und stieß hier frontal mit dem entgegenkommenden Audi zusammen, heißt es im Bericht der Polizei.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW wieder auf den stadtauswärtsführenden Fahrstreifen zurückgeschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Verwickelt wurde in den Unfall auch noch  ein hinter dem VW fahrender 41-Jähriger Münchner mit seinem Mercedes: Er versuchte noch nach rechts auszuweichen und überfuhr dabei einen auf dem Grünstreifen angebrachten Parkverhinderungsbügel und kam auf diesem zum Stehen.

Bei dem Zusammenstoß wurden die VW-Fahrerin und ihre Tochter sowie der Audi-Fahrer jeweils leicht verletzt und durch Rettungsdienste zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.

Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der vorläufig geschätzte Sachschaden dürfte sich auf über 60.000 Euro belaufen, so die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Die Preisspirale auf dem Immobilienmarkt dreht sich immer rasanter – München bleibt der teuerste Standort für Wohnimmobilien in Deutschland. Und es wird noch schlimmer!
Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Rauchgeruch: Feuerwehreinsatz im Karstadt am Nordbad
Der Karstadt an der Schleißheimer Straße ist am Dienstagabend geräumt worden. Der Grund: Rauchgeruch.
Rauchgeruch: Feuerwehreinsatz im Karstadt am Nordbad
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Streit um Hachinger Bach: Besitzer blockieren Freilegung
Der alte Plan, den Hachinger Bach wieder an die Oberfläche zu holen, ist ein Stück greifbarer geworden. Doch in der Eisenbahner-Genossenschaft regt sich Widerstand.
Streit um Hachinger Bach: Besitzer blockieren Freilegung

Kommentare