+
Auch im Jahr 2016 wird Silvester in München wieder kräftig gefeiert.

Sie haben die Qual der Wahl

Silvester 2016/2017 in München: Tipps für Partys und Veranstaltungen

  • schließen
  • Corina Kaiser
    Corina Kaiser
    schließen

München - Wissen Sie schon, wo Sie Silvester verbringen wollen? Wir zeigen Ihnen die besten Partys und Veranstaltungen in München zu Silvester 2016/2017.

Eine Frage taucht im Freundeskreis in diesen Wochen immer wieder auf: Wo feierst du eigentlich Silvester? München bietet auch in diesem Jahr wieder unzählige Möglichkeiten zum Feiern. Heftig Party im Club oder doch schöne Aussicht an der frischen Luft? 

Im vergangenen Jahr hatte Silvester in München einen faden Beigeschmack. Am Abend informierte die Polizei, dass es eine Terror-Warnung für München gebe. Die Polizei räumte de Hauptbahnhof und den Bahnhof Pasing. Wie sich herausstellte, plante der IS sechs Attacken gleichzeitig.

Allerdings sollten wir Münchner uns dadurch nicht verunsichern lassen und unser Lebensgefühl auch ins Jahr 2017 tragen. Wir haben für Sie die besten Silvesterpartys 2016 in München im Überblick.

Silvester 2016 im 8Below 

Silvester im Zeichen der 1990er-Jahre. Das „Hyper! Hyper!“-Team bringt im 8Below mit DJ Karl und DJ Lenny zwei Silvesterknaller an den Start, die mit den Gästen auf 2017 und auf die ewige Jugend anstoßen werden. Los geht’s um 22 Uhr mit tassenweise Glühwein und Limes zur geschmacklichen Abrundung, das Ganze geht natürlich aufs Haus! Um Mitternacht steht die große Böllerei vor der Türe auf dem Plan, und danach gibt’s die fiesesten Klänge der 90er-Jahre auf die Ohren. Soll heißen Dancefloor, Eurotrash, Boybands, die Ärzte und sonstige schöne und schlimme Kompositionen aus diesem Jahrzehnt. Hauptsache kein Silvesterparty-Einheitsbrei!

Schützenstraße 8, 80335 München, 22 Uhr, Eintritt 15 Euro

Silvester 2016 im 35mm

In der 35mm-Bar im Mathäser-Kinokomplex firmiert der Jahreswechsel passend zur Jahreszahl unter dem Motto „Ocean‘s Seventeen“. Elegant, glamourös und exklusiv, wie es die Spielerstadt Las Vegas in der Filmreihe vorlebt, sollen die Gäste mit spektakulären Visuals in das neue Jahr starten. Dazu gibt‘s einige Specials, wie Fortunas Cocktail Happy Hour von 21 bis 23 Uhr und die Casino-Packages mit Champagner, Wodka oder Tequila und Beigetränken für besonders durstige Gruppen. Im Eintrittspreis von 40 Euro ist ein Campari-Welcomedrink und ein Fingerfood-Büffet inbegriffen. Für die richtige Partystimmung sorgen DJ Mette Gür und Sängerin Vanessa K. mit ihren Live-Vocals. 

Bayerstr. 3-5, 80335 München, 21 Uhr, Eintritt 40 Euro

Silvester 2016 im Bullitt 

Er ist gelebter Techno: Felix Kröcher. Wer ihn schon mal live erlebt hat weiß, dass er seine Fans immer wieder aufs Neue mit qualitativ hochwertigem Techno begeistert. Seitdem Felix Kröcher 2007 bei einer Umfrage die Legende Sven Väth vom Thron des besten deutschen DJs gestoßen hat geht es für den gebürtigen Frankfurter steil nach oben und im Gegensatz zu manch anderen DJs, die eine Barriere zwischen sich und dem Publikum aufbauen, fühlt es sich so an, als würde er gerade im heimischen Wohnzimmer neben einem auflegen. Techno-Fans sollten sich an Silvester 2016 auf eine lange Schlange vor dem Bullitt Club gefasst machen. 

Friedenstr. 10, 81671 München, 23 Uhr, Eintritt 12 Euro

Silvester 2016 im Café Cord

Im Café Cord geht der Silvesterabend schon um 19 Uhr mit einem 4-Gänge-Menü inkl. Welcomedrink und Weinbegleitung für 99,90 Euro pro Person los. Als Hauptgang gibt‘s entweder Rinderfilet und Rinderlendenröllchen mit Steinpilz-Schinken-Füllung oder Wolfsbarsch mit Pak Choi und Kürbis-Risotto. Ab Mitternacht können dann auch die Partytiger dazustoßen und zum Sound von DJ Palacio rauschend in das Neue Jahr feiern. Selbstverständlich stellen die Betreiber auch ein Feuerwerk auf die Beine, außerdem lockt im Innenhof eine Sektbar. Wer ohne Menü-Zwang schon früher kommen mag, kann ab 22 Uhr im Maxe Belle Spitz nebenan bei einem Welcomedrink und Tapas auf Touren kommen. 

Sonnenstr. 19, 80331 München, 19 Uhr, Menü 99,90 Euro / Tapas 29,90 Euro / Eintritt (ab 0 Uhr) 5 Euro

Silvester 2016 im Chichi

Im plüschigen Bar-Restaurant Chichi neben der Paradiso Tanzbar lassen sich die Macher an Silvester etwas ganz Besonderes einfallen. Sie kochen das letzte Abendmahl der First-Class-Passagiere der Titanic nach. Das 11-Gänge-Menü fällt dementsprechend auch recht ungewöhnlich aus. Denn wo bekommt man heute noch Hühnchen Lyonnaise mit Kürbis-Eierbrötchen, gebratenes Täubchen auf Kresse oder einen Punch Romaine als flüssigen Zwischengang? Im Anschluss wird in der Paradiso Tanzbar noch gefeiert, bis das Schiff untergeht. 

Rumfordstr. 2, 80469 München, 20 Uhr, Menü 125 Euro

Silvester 2016 im Harry Klein

Premiere im Harry Klein! Zum ersten Mal werden Mira & Chris Schwarzwalder gemeinsam ins neue Jahr durchstarten und eines ihrer Back-to-back-Sets zum Besten geben. Mit seiner Musik verbindet Chris Schwarzwalder House, Jazz und Minimal zu einem Gesamterlebnis. In der DJane Mira hat er eine Seelenverwandte gefunden. Ihre ausdrucksstarken Sets haben die beiden bereits bei Festivals wie Fusion, Garbicz oder Burning Man zum Besten gegeben. Das Harry Klein wird ins neue Jahr aber auch mit den hauseigenen Marken reinfahren. Die Residents Casimir und Benna stehen ebenso an den Turntables, wie Moritz Butschek und Sniffy Buletti im Separée. 

Sonnenstr. 8, 80331 München, 23 Uhr, Eintritt 10 Euro

Silvester 2016 in der Helene 

Atemlos durch die Silvesternacht kann man auch mit Helene in ihrer Schwabinger Disco tanzen. Aber bitte in stilvoller Abendgarderobe, Jogginghosen mit Bundfalte gehen laut den Machern Florian Gleibs und Andreas Buchwalsky notfalls auch. Mit einem Glas Veuve Clicquot zur Begrüßung läuten sie in ihrem Partykeller auf jeden Fall die letzten Stunden des Jahres ein. Für die musikalische Untermalung sorgt das einköpfige „Helene Soundsystem“ in Form von DJ Cusher, in Athen als wahrer Sirtaki-Prinz verschrien. Um Mitternacht sprüht draußen das Feuerwerk Funken, während die Gäste einen Wiener Walzer auf den Asphalt legen dürfen. Ab 4.30 Uhr wird im Restaurant noch ein Weißwurst-Frühstück kredenzt. 

Occamstr. 5, 80802 München, 22 Uhr, Eintritt 20 Euro

Silvester 2016 im Jack Rabbit 

Das Motto „Das Leben ist ein Zirkus und wir sind mitten drin“ ist hier Programm. Die Gäste im Jack Rabbit können sich auf einen bunten und magischen Abend mit Popcorn, Mandeln, Softeis, Ballons, Flohzirkus sowie Live-Entertainment und Walking Acts freuen. Musikalisch wird es an Silvester House und Hip Hop, verteilt auf zwei Areas, geben. Um 4 Uhr morgens wird dann gemeinsam beim Katerfrühstück gegessen – es gibt neben Espresso und Brötchen mit hausgemachter Marmelade auch Rollmops und Gurken.

Schwanthalerstr. 2, 80336 München, 22 Uhr, Eintritt 18 Euro

Silvester 2016 im Kismet

Voll Karacho feiert das Kismet-Team an Silvester in seinem zweistöckigen Bar-Restaurant. Ab 20 Uhr zaubert die Küche ein orientalisches Menü inkl. einem Glas Cava Rosé und pro Gang einem Glas Rot- oder Weißwein. Bier und Wasser ist bis Mitternacht frei, dazu wird noch ein Crémant Piccolo zum Feuerwerk um 24 Uhr gereicht und mit einem Special Shot aufs neue Jahr angestoßen. Für 79 Euro pro Person ist die kulinarische Versorgung gesichert. Musikalisch wird auch die große Glocke gereicht, auf zwei Floors spielen die ganze Nacht lang Amedée Till, Telonius, die Kuhn Brothers, Locololo (The Rabinas), Amelie Il Biscotto und The Unicorns. 

Löwengrube 10, 80333 München, 20 Uhr, Menü 79 Euro, Eintritt frei ab Mitternacht

Silvester auf dem Märchenbazar / Bahnwärter Thiel 

Der alternative Weihnachtsmarkt Märchenbazar verabschiedet sich dieses Jahr mit einem rauschenden Silvester-Kostümball. In der Kostümbox können die Besucher ihr Outfit noch etwas pimpen, und diverse Elfen mit Schmink-Utensilien kümmern sich um den optischen Feinschliff. Perfekt gestylt wird dann in der farbenfrohen Zeltlandschaft auf dem Viehhof-Gelände, im zur Bar umgebauten Waggon des Bahnwärter Thiel und in der dazugehörigen Bahnhofshalle gefeiert. An den Plattentellern herrscht ordentlich Gedränge. Die DJs Krink, Heimlich Knüller, 959er, Pech & Schwefel, Das Konstrukt, Tiefgeist, Macchina Nera und Hr. Klotz heizen mit elektronischen Klängen ein.

Tumblingerstr. 29, 80337 München, 23 Uhr, Eintritt 16 Euro

Silvester in der Milchbar

Eine der längsten Silvesterpartys der Stadt steigt traditionell in der Milchbar. Von 22 Uhr bis zur Mittagszeit am Neujahrstag geben DJ Air, Agent Q, Alex Wright sowie Empee und Luvin Lou im geheimen Stüberl so richtig Gas, damit auch wirklich niemand ans Heimgehen denkt. Wer vor Mitternacht erscheint, kann vom Silvester-Getränkespecial profitieren und für 35 Euro Eintritt gleich eine Halbliterflasche Wodka mit in den Club nehmen. Ohne „Wässerchen“ kostet der Eintritt regulär 12 Euro. Am 4. Januar feiern die Milchbar-Jungs übrigens noch ein zweites Mal ins neue Jahr hinein. Dann lockt wieder die legendäre Gastro-Silvesterfeier, bei der dann auch die Gastronomen hemmungslos aufs neue Jahr anstoßen können. 

Sonnenstraße 27, 80331 München, 22 Uhr, Eintritt 12 Euro

Silvester im Muffatwerk

Wer an Silvester Abwechslung in Sachen Musik sucht, ist im Muffatwerk sicher an der richtigen Adresse. Auf drei Areas versuchen die Panda-Party-Bären, die Jungs von „No Booty, No Party“ und die Swing-Thing-Macher zeitgleich, die Gäste auf ihre Seite bzw. vor ihr DJ-Pult zu ziehen. Vom Panda-Party-Soundsystem sind tanzbare Mash-ups aus Funk, Hip Hop und Disco-Tunes zu erwarten, außerdem ein Live-Auftritt von der Münchner Rapperin Taiga Trece. Hip Hop mit einer Prise Dancehall und einem Hauch Afrobeat serviert parallel dazu die „No Booty“-Crew. Und wer auf Electroswing abfährt, wird von Natanael Megersa und Count Basic mit einem tollen Mix aus elektronischen Beats und dem Jazz der 20er und 30er Jahre verwöhnt.

Zellstr. 4, 81667 München, 22 Uhr, Eintritt 18 Euro

Silvester im NY.Club

Nachdem der NY.Club ja leider demnächst schließen muss, um einem Hotelneubau zu weichen, bietet sich an Silvester eine der letzten Gelegenheiten, noch einmal in dem legendären Gay-Spot zu feiern. Für heißen Party-Sound sorgen in dieser Nacht DJane Sharon O Love aus London und DJ Chris Z aus München. Die ersten 100 Gäste erhalten von den Luxuspop-Hosts Winnie und Mutti einen „Sprizzero“ gratis, um gleich mal in Feierlaune zu kommen. 

Sonnenstraße 25, 80331 München, 23 Uhr, Eintritt 14 Euro

Silvester im Palais

Erst ballern, dann feiern. Das Palais öffnet in der Silvesternacht erst, nachdem die letzten Raketen verglüht und die finalen Böller verraucht sind, sprich um 0.15 Uhr. Dafür bleibt der Club dann aber bis 18 Uhr abends der ideale Nährboden für Marathontänzer. Dancing Queens dürfen sich gerne dem Leoparden-Motto entsprechend kleiden und ihr Leo-Outfit Gassi führen. Für die zündenden Beats sorgen in dieser Nacht Lena Bart, George Bleicher, die diesjährigen Nightlife-Awards-Gewinner Poenitsch & Jakopic und zu guter Letzt Sandra Gold. 

Arnulfstraße 16-18, 80335 München, 0.15 Uhr

Silvester 2016 im Neuraum

Der Neuraum setzt auf Altbewährtes, auch ins neue Jahr wird auf vier verschiedenen Floors gefeiert. Hier wird fast jeder Musikgeschmack abgedeckt. Im Club gibt es besten Partysound, die Galerie bietet Black und R‘n‘B, im Salon heißt es „We love EDM“ und in der Keksdose gibt‘s Schlager und Neue Deutsche Welle. Pünktlich um 0 Uhr geht‘s ab nach draußen – extra für die Gäste wird nämlich ein Mega-Feuerwerk entzündet. 

Arnulfstr. 17, 80335 München, 21 Uhr, Eintritt 18 Euro (ab 3.30 Uhr: 10 Euro)

Silvester 2016 im Pacha

Wie schon in den Jahren zuvor, verwandelt sich das Pacha auch in dieser Silvesternacht zu Beginn wieder mal in ein stylishes Asia-Restaurant, bevor René Vaitl und Philipp Kroth mit feinen Housebeats die eigens aus Italien angereisten Pacha-Tänzerinnen und die Gäste auf Trab halten. Das Gala-Büffet stammt von den Küchenmeistern der beliebten Vietnam-Restaurants Cochinchina und ChiChin und bietet knapp zwanzig verschiedene Spezialitäten wie z.B. Dumplings mit Gemüse, Garnelen im Reismantel oder Rindfleisch mit Brokkoli und Ingwerstreifen. 

Maximiliansplatz 5, 80333 München, 19.30 Uhr, Büffet 69 Euro (inkl. Clubeintritt und Welcomedrink), Eintritt 20 Euro

Silvester 2016 auf der Praterinsel

So eine Silvesternacht kann doch ziemlich ins Geld gehen. Vor allem, wenn man dank reichlich Alkohol den Überblick verliert. Ein All-Inclusive-Paket wie auf der Praterinsel erscheint daher ganz sinnvoll. Dort gibt es Drinks, Musik und ein Fingerfood-Büffet für einen Preis. Auf drei Indoor-Dancefloors legen Münchner Szene-DJs Hip Hop und R‘n‘B, House & Electro sowie Partysound auf, eine Verschnaufpause kann man dann im bunt beleuchteten Innenhof einlegen. Um Mitternacht stoßen die Gäste mit Prosecco an und bewundern gleichzeitig die spektakuläre Pyro-Inszenierung und das große Feuerwerk an der Isarpromenade.

Praterinsel 3-4, 80538 München, 20.30 Uhr, Eintritt 59,90 Euro

Silvester 2016 in der Registratur 

Dafne van der Zee und Daniel Mraz, die Macher des früheren Prinzip Clubs, lassen dieses Jahr gemeinsam mit dem Registratur-Team die Korken und die Silvesterböller knallen. Eine Minute vor Mitternacht geht‘s im Szenespot an der Müllerstraße los. Im Erdgeschoss führen die Registratur-Residents Bartellow, Walter Wolff und Joscha Creutzfeldt Regie in Sachen Musik, während die Prinzip-Crew im Untergeschoss mit den DJs Emin Corrado, Carlos Mendes, Dany Mraz und Findling die Beats auf Kurs 2017 bringt. 

Müllerstr. 42, 80469 München, 24 Uhr, Eintritt 15 Euro

Silvester 2016 in der Rote Sonne

Wechselklamotten sind hier an Silvester Pflicht. Auch wenn es beim Eingang zur Roten Sonne die Treppen bergab geht, geht es drinnen steil bergauf. Wenn der französische Acid- und Trance-Produzent Emmanuel Top seinen größten Klassiker aus den 90ern „Turkish Bazar“ auflegt, kocht die Bude. An seiner Seite in der Kanzel steht Fred Hush, mit dem er nicht selten Gigs gemeinsam spielt. Für mitreißenden Clubsound sorgt außerdem Andi Thoma von Mouse on Mars. Dazu können sich die Gäste noch auf viele bekannte Gesichter aus dem Rote-Sonne-Umfeld an den Turntables freuen.

Maximiliansplatz 5, 80333 München, 23 Uhr, Eintritt 15 Euro

Silvester 2016 in der SkyLounge 

Die Reihe „Events over Munich“ setzt auch an Silvester zum Höhenflug an. Wer den Tanz der Raketen bei einem tollen Ausblick in 65 Metern Höhe über den Dächern der Stadt erleben möchte, sollte einen Besuch der SkyLounge in Erwägung ziehen. Um 21 Uhr legen die Barkeeper los und werden zur Longdrink- und Cocktail-Happy-Hour bis 22.30 Uhr ordentlich zu rühren und zu schütteln haben. Im Eintrittspreis von 49 Euro ist ein Welcomedrink sowie ein Glas Champagner um Mitternacht inbegriffen. Nach dem Feuerwerk stillt zudem ein Mitternachtsimbiss aufkommende Hungergefühle. Und die Musik? Auf zwei Areas schicken die DJs aktuelle Hits und das Beste aus den 80er und 90er Jahren ins Rennen.

Dingolfinger Str. 5, 81673 München, 21 Uhr, Eintritt 49 Euro

Noch mehr Veranstaltungstipps für Silvester in München finden Sie hier. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tagesmutter in U-Haft hat früher wohl schon zugeschlagen
München - Sie hat offenbar schon vor zehn Jahren ein Kind geschlagen. Seit Mittwoch sitzt die Oberföhringer Tagesmutter (53) unter dem Verdacht des Totschlagversuchs in …
Tagesmutter in U-Haft hat früher wohl schon zugeschlagen
Nach Drogenaffäre: Ex-Stadtrat akzeptiert Höhe der Geldstrafe nicht
München - Die Rotlicht-Affäre um den früheren Wiesn-Stadtrat Georg Schlagbauer (CSU) geht in die nächste Runde. Schlagbauers Anwalt hat Einspruch eingelegt gegen den …
Nach Drogenaffäre: Ex-Stadtrat akzeptiert Höhe der Geldstrafe nicht
Tempo 30 statt Radweg: Wende im Streit um Rosenheimer Straße
München - Spektakuläre Wende im Hickhack um den Radweg an der Rosenheimer Straße: Die Koalitionspartner CSU und SPD haben sich darauf geeinigt, das …
Tempo 30 statt Radweg: Wende im Streit um Rosenheimer Straße
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke
München - Wo Neues entsteht, wo altes verschwindet und worüber 2017 gestritten wird – wir haben in den 25 Stadtbezirken Münchens nachgefragt, was das neue Jahr bringen …
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke

Kommentare