+
Moderatorin Barbara Osthoff, Designerin Lola Paltinger mit Sohn Lio, Dr. Christine Theiss und Aussteller Gabriel Ioana.

Nur noch bis zum 9. Juli

"Sixtinische Kapelle": Endspurt mit Prominenz bei Michelangelo

Bis zum 9. Juli haben Sie noch die Gelegenheit, die Ausstellung "Michelangelos Sixtinische Kapelle" in der Alten Bayerischen Staatsbank zu besuchen. Verpassen Sie diese Chance nicht!

Das Gästebuch der Ausstellung Michelangelos Sixtinische Kapelle umfasst bereits zahlreiche Seiten, gefüllt mit euphorisierten Eintragungen dankbarer Besucher. Aufgeschlagen thront es zwischen Ausgang und Kassenbereich in der Alten Bayerischen Staatsbank München. Immer wieder liest man in den handgeschriebenen Zeilen Attribute wie „großartig“, „einmalig“ oder einfach ein von Herzen kommendes „Danke!“, und zeigt deutlich, welche Begeisterung diese kunstgeschichtliche Zeitreise auslöst.

Prominente Gäste besuchten Michelangelo

Unter den tausenden Besuchern fanden sich auch in der vergangenen Woche wieder einige Prominente. So zeigte sich die TV-Moderatorin und ehemalige Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss ebenso kunstinteressiert wie Mode-Designerin Lola Paltinger. Beide kamen mit Nachwuchs und diskutierten über Kunst, Kinder und Karriere. Sie durchschritten die Gänge zwischen den 34 farbechten Reproduktionen in Originalgröße der Fresken Michelangelos und fanden sie großartig. Nach dem Tölzer Knabenchor gab sich auch der Knabenchor der Sixtinischen Kapelle des Vatikans die Ehre, in der Ausstellung himmlische Töne anzuschlagen.

Countdown: Nur noch wenige Tage bis zum Ende der Ausstellung

Nun bleiben jedoch nur noch wenige Tage bis sich die Pforten am 9. Juli 2017 schließen. Wer nicht gerade in nächster Zeit nach New York fliegt, wo die Ausstellung ihre Reise bereits fortsetzt, sollte sich also spurten. Freuen darf man sich vor Ort nun auch aus finanzieller Sicht: Als Dankeschön für eine wunderbare Zeit in München vergünstigt Veranstalter Gabriel Ioana von GIOBEAU PRODUCTIONS den Eintrittspreis um 3 Euro!

Die imposanten Räumlichkeiten der Alten Bayerischen Staatsbank befinden sich in der Kardinal-Faulhaber-Straße / Ecke Prannerstraße direkt gegenüber den Fünf Höfen im Herzen der Stadt. Geöffnet wird täglich von 10 bis 20 Uhr.

Hier erfahren Sie mehr über die Ausstellung

Michelangelos Sixtinische Kapelle: Impressionen der Ausstellung

Tickets für "Michelangelos Sixtinische Kapelle"

Personen

Montag – Freitag

Samstag – Sonntag

Kinder bis 15 Jahre

€ 6,00

€ 7,50

Ermäßigt Student bis 26 Jahre, Rentner, Menschen mit besonderen Bedürfnissen (Ausweispflicht)

€ 12.50

€ 13.50

Erwachsene

€ 15,00

€ 16.50

Gruppe ab 10 Personen

€ 14,00

€ 15,00

Gruppe ab 20 Personen

€ 13,00

€ 14,00

Schulklassen (pro 10 Kinder 1 Lehrperson gratis)

€ 5,00

€ 6,00

Familienkarte 2 Erw. + 2 Kinder bis 15 Jahre

€ 35,00

€ 38,00

Audioguide Miete (an der Tageskasse)

€ 2.50

€ 3.50

Die Ausstellung finden Sie auch bei Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Technisch Störung an Bahnübergang: Verspätungen auf der Linie S4
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Technisch Störung an Bahnübergang: Verspätungen auf der Linie S4
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Ist diese Stadt noch das München, das die Bürger wirklich wollen? Dieser Frage widmen wir uns in einer Serie. Lesen Sie hier in Teil 1: Wer in München lebt.
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Das ist „Schnitzel-Pia“ aus München: Sie will Germany‘s Next Topmodel werden
Am 8. Februar startet die 13. Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum auf ProSieben. Im Kampf um die begehrten Fotos ist auch eine junge Frau aus München …
Das ist „Schnitzel-Pia“ aus München: Sie will Germany‘s Next Topmodel werden
Schickimicki, Mia san mia: Typisch München? Klischees im Check
München muss mit vielen Vorurteilen kämpfen. Welche wirklich stimmen und welche nicht, dass erfahren Sie hier. Die tz hat die gängigsten Vorurteile über die Münchner …
Schickimicki, Mia san mia: Typisch München? Klischees im Check

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.