+

40 Jahre Stadtlauf in München

Der SportScheck RUN rollt für seine Läufer den roten Teppich aus

Der SportScheck RUN in München feiert runden Geburtstag: Bereits zum 40. Mal gehen am 24. Juni rund 20.000 Läufer auf der Ludwigstraße an den Start. Als Geschenk stellt SportScheck die Läufer und Fans des ältesten Stadtlaufs mit einem neuen Konzept noch stärker in den Mittelpunkt.

In München hat alles angefangen. Beim ersten Stadtlauf 1979 im Färbergraben gingen knapp 1.000 Läufer an den Start. 2018 ist der Münchner SportScheck RUN aus dem Sportkalender von rund 20.000 Teilnehmern nicht mehr wegzudenken.

Zum Jubiläum hat SportScheck der Mutter aller Stadtläufe ein komplettes „Makeover“ spendiert, mit neu designten, schwarzen Shirts von Under Armour, einem Allround-Coaching-Programm und dem Red Carpet hinter der Ziellinie.

Runners First: Mit Profi-Coaching zur Bestzeit

Dieses Jahr stehen die Läufer beim SportScheck RUN unter dem Motto „Runner’s First“ noch stärker im Mittelpunkt. Schon während des Trainings können sie sich Insider-Tipps und Fachwissen via Social Media holen. Vier Wochen vor Startschuss beginnt zusätzlich das Garmin-Lauftraining. Hier geht es um den optimalen Laufstil, die persönliche Höchstleistung und Tipps zum Training mit Herzfrequenz und GPS. Dabei bekommen die Sportler Unterstützung von bekannten City Coaches und dem City Captain, die auch beim Lauf mit auf der Strecke sind und die Läufer zu Bestzeiten pushen.

In der Cheering-Zone feiern die Fans ihre Stars

Der 24. Juni ist der perfekte Tag für die persönliche Bestleistung und ein unvergessliches Erlebnis – denn hier stimmen alle Voraussetzungen. Vor den Läufern liegt ein himmlischer Rundkurs durch den Englischen Garten. Im Start- und Zielbereich können sie sich noch einmal mit reichhaltiger Verpflegung stärken: Bio-Bananen von Uurú, Erdinger Alkoholfrei sowie Adelholzener Wasser und Schorlen. Beim Warm-Up mit dem Under Armour-Coach machen sie sich bereit für die Herausforderung über 2, 5, 10 oder 21,1 Kilometer.

Dann fällt der Startschuss und unter den Jubelrufen ihrer Fans in der Cheering Zone geben sie alles. Pacemaker und City Coaches machen auf der gesamten Strecke ordentlich Druck, bevor die Sportler in der Chillout-Area entspannen und bei der Medaillenverleihung auf dem Red Carpet ordentlich feiern und für das Fotoshooting posen können.

Rund 20.000 Läufer gehen an den Start

Wer sich beim 40. Stadtlauf in München an den Halbmarathon wagt, der muss am Sonntag früh aufstehen. Schon um 08:00 Uhr fällt auf der Ludwigstraße der Startschuss für die Strecke über 21,1 Kilometer. Zwanzig Minuten später folgen die jüngsten Teilnehmer bis einschließlich 12 Jahre beim DAK Kids RUN über zwei Kilometer. Um 10:35 Uhr gehen dann die Läufer für die 10-km-Strecke an den Start, um 12:45 Uhr folgen die Läufer, Walker und Nordic Walker für den Rundkurs über fünf Kilometer. Als Trophäe darf jeder Teilnehmer das neue SportScheck RUN-Shirt mit nach Hause nehmen. Für den schnellsten Läufer über 10 Kilometer gibt es zusätzlich noch einen Pokal und den ruhmreichen Titel „Stadtmeister München“.

Rundkurs durch die grüne Lunge Münchens

In diesem Jahr gehen die Läufer bereits zum zweiten Mal auf der Ludwigstraße zwischen der Ludwig-Maximilians-Universität und der Bayerischen Staatsbibliothek an den Start. Die ersten 300 Meter rückt die Theatinerkirche auf dem Odeonsplatz immer näher, dann biegt die Strecke ab und führt am Hofgarten vorbei zum Englischen Garten. Die Kids müssen hier bereits umkehren und ihren 1-km-Rundkurs zweimal absolvieren.

Die 5-km-Läufer drehen eine Runde durch die Grüne Lunge Münchens – vorbei am Monopteros und Chinesischen Turm – und zurück zur Ludwigstraße. Die 10-km-Strecke führt noch weiter unter dem Isarring hindurch und dreht eine Schleife in der anderen Hälfte des Englischen Gartens. Die Halbmarathon-Läufer durchqueren sogar die ganze Parkanlage bis zum Eiskanal und wieder zurück.

Startplätze werden online vergeben

Wer sich für den SportScheck RUN 2018 in München anmelden will, der kann sich bis zum 23. Juni online auf www.sportscheck.com/run eintragen. Sind am Ende noch Plätze übrig, ist eine spontane Nachmeldung bis eine Stunde vor Startschuss auf dem Professor-Huber-Platz im Eventbereich möglich.

Über die Laufserie

Bereits 1979 begann die Erfolgsgeschichte der SportScheck-Läufe in München. 40 Jahre später zählt die Mutter aller Laufserien deutschlandweit 17 Stationen, über 80.000 Teilnehmer, tausende Zuschauer am Streckenrand und ist aus keinem Laufkalender mehr wegzudenken.

Alle Infos zu Terminen, Anmeldung, Strecken und Startgeld auf einen Blick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Eine ungewöhnliche Entdeckung haben Spaziergänger in München gemacht: Einen Pelikan. Experten wunderten sich. Jetzt gibt es eine Erklärung. 
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
21-Jährige aus der „Steherszene“ flippt in der Bahnhofsmission aus
Eine junge Deutsche ging in die Bahnhofsmission am Hauptbahnhof in München. Doch statt dort Hilfe anzunehmen, wurde sie aggressiv und pöbelte herum. 
21-Jährige aus der „Steherszene“ flippt in der Bahnhofsmission aus
Betreiber verzweifelt: „Die Kunden finden meine Apotheke nicht“
Der Betreiber der Klösterl-Apotheke versucht seit Monaten verzweifelt, ein Hinweisschild aufzustellen, damit vor allem nachts Kunden zu ihm finden. Aber Stadt und …
Betreiber verzweifelt: „Die Kunden finden meine Apotheke nicht“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.