14-Jähriger stirbt nach Schulsport-Unfall - Tor umgefallen

Dentlein/Nürnberg - Tödlicher Unfall beim Schulsport: Ein 14-Jähriger ist beim Sportunterricht an einer bayerischen Schule von einem umstürzenden Handballtor tödlich verletzt worden.

Der Junge aus dem fränkischen Landkreis Ansbach erlag am Donnerstagabend seinen schweren Kopfverletzungen in einer Nürnberger Klinik, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Schüler war am vergangenen Dienstag in der Turnhalle in Dentlein von dem Metalltor am Kopf getroffen worden. Gemeinsam mit ihrem Sportlehrer waren Schüler der 7. und 8. Klasse in der Turnhalle gewesen, um Volleyball zu spielen. Bei den Vorbereitungen fiel das Tor um.

dpa

Auch interessant

Kommentare