+
Der 21-Jährige beschädigte nicht nur zwei Glasscheiben, sondern griff auch einen Fahrscheinkontrolleur und Bundespolizisten an.

Er hatte ein gültiges Ticket

21-Jähriger flippt bei Fahrscheinkontrolle komplett aus

München - Obwohl ein 21-Jähriger bei einer Fahrscheinkontrolle ein gültiges Ticket hatte, flippte er komplett aus und griff Kontrolleur und Bundespolizisten an. Warum er so handelte, ist bislang nicht klar.

Ein 21-Jähriger griff am Montagmorgen in der S3 in Richtung Maisach einen Fahrkahrtenkontrolleur an. Außerdem beschädigte er zwei Glasscheiben eines Treppenabganges. Außerdem griff der Täter Beamte der Bundespolizei an, als sie ihn festnehmen wollten.

Fahrkartenkontrolleure kontrollierten den 21-Jährigen Afghanen in der S3 auf Höhe des Bahnhofes Giesing. Daraufhin ging er auf auf die Kontrolleure los. Am Bahnhof Giesing stiegen alle Beteiligten aus. 

21-Jähriger schlägt Bundespolizisten gegen die Brust

Der 21-Jährige soll dann mit dem Ellbogen zwei Trennscheiben am Bahnsteig beschädigt haben. Dabei zog er sich Schnittverletzungen zu.

Daraufhin verständigten die Kontrolleure die Bundespolizei. Am Bahnhof Giesing versuchte der Afghane die zwei Bundespolizisten Richtung Bahnsteigkante zu drängen und schlug sogar einem Beamten gegen die Brust. 

Die Bundespolizisten überwältigten den aggressiven 21-Jährigen. Unter Polizeibegleitung kam er wegen seiner Schnittverletzungen in eine Klinik.

Der Täter hatte eine gültige Fahrkarte

Ein Fahrkartenkontrolleur erlitt bei dem Angriff eine Fingerverletzung, ein weiterer klagte über Rippenschmerzen. Warum der Afghane so reagierte, obwohl er eine gültige Fahrkarte hatte, will die Bundespolizei noch klären.

Zudem täuschte der 21-Jährige vor bewusstlos zu sein, bevor die Bundespolizei eintraf. Nach Auskunft des Arztes war der Täter aber zu keinem Zeitpunkt bewusstlos. 

Die Schadenshöhe der beschädigten Scheiben des Treppenabganges steht noch nicht fest. Die Bundespolizei ermittelt gegen den 21-Jährigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siko in München: So lief der Einsatz für die Polizei 
Am Wochenende konnte man in München gefühlt keinen Schritt tun, ohne einem Polizisten zu begegnen. Wegen der Siko war eine erhöhte Präsenz notwendig -  und die Bilanz …
Siko in München: So lief der Einsatz für die Polizei 
Münchner „Bachelor“-Kandidatin floppt bei „Miss Germany“-Wahl
Rust - Eine Schülerin aus Sachsen ist die strahlende Siegerin: Soraya Kohlmann wird neue „Miss Germany“. Ihre Münchner Konkurrentin floppte total.
Münchner „Bachelor“-Kandidatin floppt bei „Miss Germany“-Wahl
Jubiläum: Hoch das Bein beim Schäfflertanz
Eigentlich wäre der Schäfflertanz erst wieder 2019 aufgeführt worden. Dieses Jahr machen die Schäffler eine Ausnahme: Sie feiern ihr 500-jähriges Bestehen. Ein Besuch …
Jubiläum: Hoch das Bein beim Schäfflertanz
Vom Stachus zum Marienplatz: 1900 Personen demonstrieren gegen Siko 
München - Abseits der Reden der Politiker im Bayerischen Hof gehen am Samstag viele Menschen auf die Straße, um gegen die Sicherheitskonferenz zu demonstrieren. Am …
Vom Stachus zum Marienplatz: 1900 Personen demonstrieren gegen Siko 

Kommentare