1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

46-Jähriger stirbt bei Brand in seiner Küche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© dpa

München - Ein 46 Jahre alter Italiener ist an den Folgen eines Zimmer-Brandes gestorben.

Nach Angaben der Polizei fand die Freundin des Mannes diesen am Mittwochmittag tot in seinem Ein-Zimmer-Appartement. Der Gastronomie-Mitarbeiter war aber vermutlich bereits am Sonntagabend ums Leben gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 46-Jährige etwa kochen wollen, war aber währenddessen eingeschlafen. So geriet seine Küchen-Zeile in Brand. Der 46-Jährige wurde dadurch vermutlich wieder wach, löschte den Brand, brach jedoch danach durch eine Rauchgas-Vergiftung zusammen und starb. Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Waakirchner Straße (Obersendling) haben von dem Feuer offensichtlich nichts mitbekommen. (sri)

Auch interessant

Kommentare