+
Hofbräukeller-Wirt Ricky Steinberg will den Auftritt von AfD-Chefin Frauke Petry am Freitag verhindern.

Hofbräukeller

AfD-Klage: Gericht will Donnerstag entscheiden

  • schließen

Darf die AfD doch in den Hofbräukeller? Die Partei hat ihre Ankündigung wahr gemacht und am Dienstag beim Landgericht München Antrag auf einstweilige Verfügung gestellt. Am Donnerstag soll es ein Urteil geben. 

Die Partei will damit den Auftritt ihrer Vorsitzenden Frauke Petry am Freitagabend im Hofbräukeller am Wiener Platz erzwingen. Die AfD hatte dort reserviert und auch eine Anzahlung in Höhe von 6100 Euro geleistet. Einige Tage später stornierte Wirt Ricky Steinberg die Reservierung und begründete dies mit Sicherheitsbedenken und einer Rufschädigung des Hofbräukellers (wir berichteten). Die Anzahlung überwies er zurück. Nachdem Steinberg ein Ultimatum der AfD hatte verstreichen lassen, zog die Partei vor Gericht. Die AfD rechnet mit einem Urteilsspruch am heutigen Donnerstag. Sollte das Gericht gegen die Partei entscheiden, werde die Veranstaltung am Freitagabend an einem anderen Ort in München stattfinden. „Wir haben bereits eine Alternative“, sagt Petr Bystron, Vorsitzender der AfD Bayern. „Mehrere Wirte haben sich gemeldet und etwas angeboten.“ Um welche Lokalität es sich handelt, behält die AfD noch für sich. Für den Freitagabend hat die Münchner Antifa-Bewegung eine Kundgebung auf dem Wiener Platz angekündigt. Titel: „Schießt Petry auf den Mond.“ Hofbräukeller-Wirt Ricky Steinberg hofft, dass die AfD mit ihrem Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz scheitert und sich damit auch der Gegenprotest in Wohlgefallen auflöst. „Ich will nicht wissen, was bei uns abgeht, wenn hier die Demonstranten und die AfD aufeinandertreffen“, sagt der Wirt im Gespräch mit unserer Zeitung. Sollte das Gericht entscheiden, dass er die Veranstaltung nolens volens in seinem Haus dulden muss, werde er zusätzliches Sicherheitspersonal engagieren müssen, kündigt Steinberg an. „Und das wird der AfD in Rechnung gestellt.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke
München - Wo Neues entsteht, wo altes verschwindet und worüber 2017 gestritten wird – wir haben in den 25 Stadtbezirken Münchens nachgefragt, was das neue Jahr bringen …
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke
Über diese Twitter-Panne der Münchner Polizei lacht das Netz
München - München, bitte melde Dich! Mit einem fehlgeleiteten Tweet sorgt das Social Media Team der Polizei für Lacher im Netz. Die Reaktion der User lässt natürlich …
Über diese Twitter-Panne der Münchner Polizei lacht das Netz
Wenn Bürger selbst bestimmen, wie gebaut wird
München - In Riem, nur einen Steinwurf von der Messestadt entfernt, soll das erste Wohnprojekt von „Kooperative Großstadt“ entstehen, einer neuen Münchner …
Wenn Bürger selbst bestimmen, wie gebaut wird
Große Einkommens-Liste zum Vergleichen: So verdient München
München - Kaum einer redet gern darüber, obwohl ein Austausch eigentlich so wichtig wäre: das Gehalt. Wie viel verdienen die Münchner? Wir zeigen auf dieser Seite …
Große Einkommens-Liste zum Vergleichen: So verdient München

Kommentare