Unglaubliche Nachricht macht die Runde

Gerüchte um Rasierklingen unter Münchner AfD-Plakaten: Wir klären auf

Eine unglaubliche Nachricht kursiert im Netz: Die AfD würde Rasierklingen unter ihren Münchner Plakaten befestigen, um diese zu schützen. Wir klären auf, was dahinter steckt. 

Von versteckten Rasierklingen unter den AfD-Wahlplakaten in München schrieb klassegegenklasse.org. Angeblich würde die AfD die Klingen unter den Plakaten befestigen, um gegen Diebstahl und Zerstörung der Plakate vorzugehen. 

Die Nachrichtenseite der Revolutionären Internationalistischen Organisation berichtete von einem Fall, bei dem sich eine Frau verletzte, als sie versuchte, die Plakate zu entfernen. Wie die Frau angab, waren die Rasierklingen an den Ecken der Plakate versteckt. Mit solchen Mitteln würde die AfD Verletzungen von Gegnern zulassen. 

Diese Nachricht klingt unglaublich. Die NGO Mimikama prüft solche Behauptungen im Internet und entlarvt Fake News. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass diese Meldung falsch ist. Die Polizei und die AfD München gaben dies bekannt. Die Polizei bestätigte gegenüber der Plattform, dass es sich um Fake News handelt und ein solcher Fall nicht bekannt sei. 

pro

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trickdiebstahl in München: Fünf Fälle an einem Tag - dringende Warnung an Rentner
In München ist es zu mehreren Fällen von Trickdiebstahl gekommen. Betroffen waren ausschließlich Rentner, die Täter gingen dabei äußerst ideenreich vor. Die Polizei …
Trickdiebstahl in München: Fünf Fälle an einem Tag - dringende Warnung an Rentner
Polizeieinsatz am Flughafen beendet: S1 und S8 fahren wieder bis zum Airport
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Polizeieinsatz am Flughafen beendet: S1 und S8 fahren wieder bis zum Airport
Ist das Münchens schlechteste Post-Filiale? Schonungslose Abrechnung im Netz
Klagen über die Post haben zur Weihnachtszeit Hochkonjunktur. In einer Münchner Filiale scheint die Lage allerdings das ganze Jahr über fatal zu sein.
Ist das Münchens schlechteste Post-Filiale? Schonungslose Abrechnung im Netz
Vermeintliche Vergewaltigung von 15-Jähriger in München: Spektakuläre Wende
Ein Mädchen (15) soll von mehreren Männern in zwei Wohnungen in München vergewaltigt worden sein. Nun wurden fünf Tatverdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen.
Vermeintliche Vergewaltigung von 15-Jähriger in München: Spektakuläre Wende

Kommentare