Frei durchatmen in den eigenen vier Wänden - dabei hilft BMS Baubiologie.

15 Jahre BMS Baubiologie

Allergien vorbeugen: Gesundes Raumklima als Basis für gutes Wohnen

Baubiologe Marcel Santner ist Experte auf dem Gebiet der Schimmelpilz-Bekämpfung. Er vergiebt außerdem Zertifikate für allergenfreien Wohnraum.

Schimmelpilz in Innenräumen hat verschiedene Ursachen: Bauliche Veränderungen durch Umbau oder Sanierung, Änderungen des Nutzungsverhaltens oder Schadensereignisse wie Rohrbrüche.

Auch der durch hohe Energiekosten aktuelle Trend zu aufwendigen Dämmmaterialien und Energieeffizienz kann Schimmelpilzbildung nach sich ziehen.

Gesundheitliche Risiken

Neben Geruchsbelastung können – je nach Höhe des Befalls, der Schimmelpilzart und der Disposition der Bewohnererhebliche gesundheitliche Risiken folgen. Wohnen im Altbau mit hohen Decken und alten Bodenbelägen liegt stark im Trend.

Auch Neubauten mit großen Fensterflächen und neuester Energietechnik sind immer mehr gefragt. Nicht zu unterschätzen ist bei allen Wohnräumen Schimmelpilzbefall, der sich in altem Mauerwerk oder hinter neuen Dämmmaterialien eingenistet hat. Auf den ersten Blick nicht zu erkennen, ist er oft eine gesundheitliche Gefahr: Erkrankungen der oberen Luftwege, Allergien oder sogar toxische Reaktionen können die Folge sein.

Stark gegen Schimmelpilze

"Gerade für Allergiker ist Allergenfreiheit essenziell wichtig", erklärt Experte Marcel Santner.

Genaue Untersuchungen der Bausubstanz können dies vermeiden. Der Baubiologe Marcel Santner, seit mehr als 15 Jahren Experte auf dem Gebiet, erläutert die Vorgehensweise im Schadensfall. Mit Know-how und Hightech geht er gegen Schimmelpilze vor: "Schimmelpilze wachsen in mikroskopisch kleinen Fäden, die im Mauerwerk oft weit verzweigt sind. Erste Anhaltspunkte können Stockflecken, oder im fortgeschrittenem Stadium Beläge in Verbindung mit oberflächigen Verfärbungen sein. Mit speziellen Messgeräten werden Schäden an der Oberfläche unter Putz/Estrich sowie Temperaturgefälle zwischen innen- und Außenwand untersucht und die Feuchtigkeit gemessen. Ebenso können chemische Belastungen der Raumluft zum Beispiel durch Formaldehyd nachgewiesen werden. Gerade für Allergiker ist Allergenfreiheit essenziell wichtig", erklärt Marcel Santner.

Das Zertifikat "allergenfrei" vergibt er für Wohnraum und auch für Hotels und Pensionen. "Heute findet sich immer häufiger in restaurierten Alt- und gerade bezogenen Neubauten hohe Feuchtigkeitswerte, weil zum Beispiel Trocknungszeiten nicht eingehalten und Nährboden für Schimmel geschaffen wurde. Hier muss genau analysiert und eventuell bauliche Abhilfe geschaffen werde", so der Baubiologe.

Kontakt BMS Baubiologie

Beratung: Wer Hilfe in Sachen Schimmelpilz- Bekämpfung sucht, oder sein Haus auf Allergene testen lassen möchte, erreicht Baubiologe Marcel Santner unter
BMS Baubiologie 
Landshuter Allee 8-10
80637 München
Tel. 089-54 55 83 96

BMS Baubiologie: Mit Know-how und Hightech gegen Schimmelpilze

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

OB Dieter Reiter will Werkswohnungen erzwingen
OB Dieter Reiter (SPD) will Unternehmen beim Wohnungsbau in die Pflicht nehmen. Er erwäge, die Vergabe von Gewerbeparzellen mit der Schaffung von Wohnraum zu verknüpfen, …
OB Dieter Reiter will Werkswohnungen erzwingen
Wohnungsnot in München: Harry G zieht in neuem Video drastischen Vergleich
Für seine direkte Art ist Harry G bekannt. In seinem neuen Video knöpft er sich nun Münchner Bausünden vor - und spricht damit ein anderes ernstes Thema an.
Wohnungsnot in München: Harry G zieht in neuem Video drastischen Vergleich
S-Bahn: Notarzteinsatz beendet - Verkehr auf Stammstrecke normalisiert sich
Viele Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie über alle News zur Münchner …
S-Bahn: Notarzteinsatz beendet - Verkehr auf Stammstrecke normalisiert sich
Aus einer respektlosen Angewohnheit, die viele nervt: Schlägerei in der S-Bahn
Ein 20-Jähriger wollten in der S-Bahn in Taufkirchen die Schuhe nicht vom Sitz nehmen. Als ihn ein Fahrgast darauf ansprach, rastete er aus.
Aus einer respektlosen Angewohnheit, die viele nervt: Schlägerei in der S-Bahn

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.