1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Angeblicher Prinz Charles versucht Taxifahrer zu prellen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Coburg - Ein angeblicher Prinz Charles hat sich am Donnerstagabend in Coburg selbst in die Bredouille gebracht. Der 59 Jahre alte Mann ließ sich mit einem Taxi zu einem stattlichen Hotel direkt neben der Veste Coburg chauffieren. Dort geriet der feine Herr im Fonds plötzlich in Zahlungsschwierigkeiten.

Er gab an, er sei ein Prinz und habe im Hotel eine Suite gemietet. Das nahm ihm der Taxifahrer nicht ab und verständigte die Polizei. Auch die Beamten erkannten "Prinz Charles" nach Angaben vom Freitag nicht. Sie geleiteten den Hochstapler schließlich nach Hause ins nahegelegene Dörfles-Esbach.

dpa

Auch interessant

Kommentare