+
Die Anzeigen an Bus- und Tramhaltestellen werden am Montagabend außer betrieb sein.

Am Montagabend

Anzeigen an Tram und Bus-Haltestellen außer Betrieb

München - Fahrgäste von Tram und Bus sollten sich am Montagabend nicht irritieren lassen: Die elektronischen Anzeigen an den Haltestellen werden vorübergehend abgestellt.

Die elektronischen Anzeigen der Dynamischen Fahrgastinformation (DFI) an den Bus- und Tramhaltestellen stehen am Montagabend, 18. April, ab etwa 20 Uhr vorübergehend nicht zur Verfügung.

Grund dafür ist, dass die technischen Hintergrundsysteme ein Software-Update erhalten. Auch die Anzeiger in den Zugängen und Sperrengeschossen der U-Bahn können in dieser Zeit keine Abfahrtsprognosen für Tram und Bus anzeigen. Betroffen sind ferner die entsprechenden Live-Services in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie auf www.mvg.de. Hier kann es wegen eines weiteren Updates auch noch am Dienstagvormittag zu kurzzeitigen Ausfällen kommen.

MM

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gegen Lkw gekracht: Autofahrerin (28) stirbt
Oberschleißheim - Einen Zusammenstoß mit einem Lastwagen hat eine 28-Jährige nicht überlebt. 
Gegen Lkw gekracht: Autofahrerin (28) stirbt
Ein Münchner Sonderweg für sozialen Frieden
München - Vor knapp einem Jahr sollte sie schon in Betrieb genommen werden, nun haben 240 Flüchtlinge im Ortsteil Lochhausen die Gemeinschaftsunterkunft bezogen. Wie das …
Ein Münchner Sonderweg für sozialen Frieden
Feinschmecker-Hitliste: Die besten 60 Restaurants in München
München - München kann sich als Feinschmecker-Stadt durchaus sehen lassen: Unter den 50 besten deutschen Restaurants sind immerhin sechs Adressen in der …
Feinschmecker-Hitliste: Die besten 60 Restaurants in München
Baby-Boom: Münchner Kindl sind Deutschlands Spitzenreiter
München - Erneuter Geburtenrekord in der Landeshauptstadt! Über 18.000 Münchner Kindl erblickten 2016 das Licht der Welt. Als deutschlandweiter Spitzenreiter führt …
Baby-Boom: Münchner Kindl sind Deutschlands Spitzenreiter

Kommentare