Das Hypo-Hochhaus - entwickelt von der Architekten-Familie Betz.

Heute im Alten Rathaussaal:

Architekturpreis für Walther und Bea Betz

München - Alles drei Jahre ehrt die Stadt München herausragende Architektur-Leistungen mit einem Preis. In diesem Jahr geht er an Bea und Walther Betz, die unter anderem das Hypo-Hochhaus im Münchner Osten entwickelt haben.

Ob Sie’s wollen oder nicht, liebe Leser: An der Architektur Ihrer Stadt kommen Sie nicht vorbei, oder, richtiger gesagt, Sie k o m m e n daran vorbei. Immer wieder. Ein Buch können Sie weglegen, ein Konzert oder eine Ausstellung links liegen lassen – wenn Sie aber rechts vorbei wollen am Hypo-Hochhaus (114 Meter), oder täglich um acht im Gymnasium Unterhaching antreten müssen, wenn die U-Bahnhaltestelle Olympia-Einkaufszentrum nun mal Ihre ist, dann spielen alle diese Bauten – ob Ihnen das bewusst ist oder nicht - eine Rolle für Ihr Leben. Darum ist es von Bedeutung, dass in Ihrer Stadt gute Architektur steht und entsteht.

Alle unsere Beispiele stammen von der Gruppe Betz Architekten (Walther, Bea und Sohn Oliver).

Münchner Architekturpreis 2009

Wer denen Geld und Grundstück anvertraut, kann sicher sein, dass er etwas bekommt, das nicht nur seinen Zweck erfüllt, sondern immer auch eine Handschrift, eine Aussage hat. Betz Architekten respektieren die Wünsche ihrer Auftraggeber, aber sie diskutieren sie und lassen sich auf keinen Fall verbiegen. Eben deshalb stehen Ihre Arbeiten als gebaute Persönlichkeiten in der Stadt. Sie haben viel mit „Leben“ zu tun. Auch mit Wünschen und Träumen – die Füße sind auf der Erde, aber der Kopf im Himmel bei diesem Architektenpaar. So schaffte es Bea Betz etwa, im Kurgastzentrum Bad Reichenhall noch ein Theater unterzubringen. Einer Schule sieht man an, dass hier an Kinder und junge Leute gedacht wurde; ein Kindergarten zeigt, dass eine praktizierende Mutter und Großmutter die eine Hälfte des „Winning Teams“ ist, und Bauten mit Repräsentationsaufgaben atmen eine kühle (nicht kalte) Noblesse.

Seit 1957 arbeiten Walther und Bea Betz in ihrem Schwabinger Architekturbüro, seit einigen Jahren zusammen mit ihrem Juniorpartner Oliver Betz (welche Eltern haben schon das Glück, einem begabten Sohn die Ruderstange in die Hand zu geben!).

Der klare, selbstbewusste Betz-Stil ist nicht nur in und für München gefragt. Davon geben unter vielem anderen die Deutsche Botschaft in London, das Kongreßzentrum Karatschi oder der deutsche Pavillon zur Expo in Osaka Kunde. Walther Betz: „Wir haben ja viele internationale Wettbewerbe gewonnen und unsere Finger bis nach Asien ausgestreckt.“

Ämter und Preise regneten nur so auf das Architektenpaar nieder. Der nächste ist heute (7. Juli) dran: Christian Ude verleiht ihnen im Alten Rathaussaal den nur alle drei Jahre vergebenen Architekturpreis der Stadt (10.000 Euro) und würdigt auch das Engagement der beiden für die Baukultur nicht nur im Bund Deutscher Architekten. Walther Betz: „Der Preis freut uns sehr; er ist eine große Ehre und Anerkennung nicht nur für das, was wir in München gebaut haben, sondern für ein Gesamtwerk“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Illegaler Semmel-Verkauf am Sonntag? Kulinarischer Streit um Münchner Bäckerei-Kette vor Gericht
Kurioser Fall für das Oberlandesgericht München. Dieses muss sich mit der Frage beschäftigen, ob eine Bäckerei-Kette mit Filialen in München illegal Semmeln am Sonntag …
Illegaler Semmel-Verkauf am Sonntag? Kulinarischer Streit um Münchner Bäckerei-Kette vor Gericht
Masern-Fall auf der „European Outdoor Film Tour“
Auf der „European Outdoor Film Tour“ war eine an Masern erkrankte Person, die ansteckend war. Das Gesundheitsreferat hat ein Infotelefon eingerichtet.
Masern-Fall auf der „European Outdoor Film Tour“
Bürgerinitiative fordert Verbot für Böller und Raketen an Silvester - mit Erfolg?
Silvester knallen in München Böller und Raketen. Eine Bürgerinitiative möchte private Feuerwerke in der Stadt künftig verbieten lassen. Hat ihr Anliegen Aussicht auf …
Bürgerinitiative fordert Verbot für Böller und Raketen an Silvester - mit Erfolg?
Weiße Weihnachten 2018: So stehen die Chancen für München
Alle Jahre wieder gibt es eine Frage die viele Münchner, die vielen vor dem Heilig Abend durch den Kopf geht: Feiern wir dieses Jahr weiße Weihnachten? 
Weiße Weihnachten 2018: So stehen die Chancen für München

Kommentare